Kammgarnspinnerei (Kaiserslautern)

ehemaliges Unternehmen in Kaiserslautern

Die Kammgarnspinnerei nahe dem Zentrum der Stadt Kaiserslautern wurde 1857 gegründet und ging 1981 in Konkurs. Auf dem Gelände mit dem hohen Schornstein, der eines der Wahrzeichen der Stadt ist, befindet sich heute ein Fachbereich der Hochschule Kaiserslautern, die Gartenschau Kaiserslautern (hervorgegangen aus der Landesgartenschau 2000) und die Kammgarn GmbH, deren Hauptinhaber die Stadt Kaiserslautern ist. Das Gelände steht unter Denkmalschutz.[1]

Außenansicht der Kammgarnspinnerei in Kaiserslautern
Aktie über 100 RM der Kammgarnspinnerei Kaiserslautern vom Dezember 1931

Die stadteigene Kammgarn GmbH veranstaltet auf dem Gelände und im Kulturzentrum Kammgarn ganzjährig Konzerte und Kulturereignisse. Dafür stehen unter anderem ein Saal und zwei Bars zur Verfügung.[2]

Jährlich findet ein Jazz- und ein Bluesfestival statt.[3]

WeblinksBearbeiten

Commons: Kammgarnspinnerei – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://denkmallisten.gdke-rlp.de/Kaiserslautern.pdf S. 15
  2. https://www.kaiserslautern.de/tourismus_freizeit_kultur/tourismus/tagungen_und_kongresse/special_locations/020747/index.html.de
  3. https://www.fsjkultur-rlp.de/einsatzstellen/kulturzentrum-kammgarn-gmbh/

Koordinaten: 49° 26′ 49″ N, 7° 45′ 17″ O