Hauptmenü öffnen

Kaisersturz ist ein deutscher Fernsehfilm des Regisseurs Christoph Röhl. Das Doku-Drama wurde am 31. Oktober 2018 erstmals im ZDF gezeigt.[1] Das Buch Kaisersturz – Vom Scheitern im Herzen der Macht des Historikers Lothar Machtan bildet die Grundlage des Films.

Seriendaten
OriginaltitelKaisersturz
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr2018
Produktions-
unternehmen
AVE publishing GmbH& Co.KG
Länge90 Min. Minuten
GenreDokudrama
RegieChristoph Röhl
DrehbuchDirk Kämper und Lothar Machtan
ProduktionWalid Nakschbandi
MusikAli N. Askin
KameraPeter Steuger
Erstausstrahlung31. Oktober 2018 auf ZDF
Besetzung

Inhaltsverzeichnis

HandlungBearbeiten

Im Herbst 1918 brach in Deutschland die Monarchie zusammen und die Republik wurde ausgerufen. Der Film erzählt das Ringen um die Macht zwischen dem kaiserlichen Regime und den erstarkenden demokratischen Kräften bis zum 9. November 1918. Hauptfiguren sind Wilhelm II., seine Frau Auguste Viktoria, Friedrich Ebert und Max von Baden.

HintergrundBearbeiten

Der Film wurde vom 12. September 2017 bis zum 9. Oktober 2017 in Berlin, Kassel, Nürnberg und Potsdam gedreht.[2] Im Neuen Palais in Potsdam, der Sommerresidenz des letzten Kaisers, wurden Aufnahmen im prachtvollen Grottensaal gemacht.[1] Ein weiterer Drehort war der Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel.

Die Premiere erfolgte am 1. Oktober 2018 auf dem Filmfest Hamburg.[3]

Produzent des Dokudramas ist Walid Nakschbandi, Geschäftsführer der AVE publishing GmbH & Co.KG, ein Medienunternehmen der Holtzbrinck Publishing Group.

Der Autor der Buchvorlage Lothar Machtan war Berater des Films und Co-Autor des Drehbuchs.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Kaisersturz. Dokudrama. In: Pressemappe. ZDF Hauptabteilung Kommunikation, Presse und Information, abgerufen am 2. Oktober 2018.
  2. Kaisersturz bei crew united
  3. Kaisersturz. In: Programm. Filmfest Hamburg, abgerufen am 2. Oktober 2018.