Kai Limburg

deutscher Basketballspieler

Kai Limburg (* 1962) ist ein ehemaliger deutscher Basketballspieler.

LebenBearbeiten

Limburg nahm 1979 mit der bundesdeutschen Kadettennationalmannschaft an der in Syrien ausgetragenen Europameisterschaft dieser Altersklasse teil und erzielte im Turnierverlauf sieben Punkte je Begegnung.[1] Ein Jahr später ging er mit der BRD-Auswahl bei der Junioren-EM in Jugoslawien an den Start, dort kam er auf einen Punkteschnitt von 2,0 pro Partie.[2]

Auf Vereinsebene spielte er für den UBC Münster in der 2. Basketball-Bundesliga.[3] 1984 gewann er mit dem ASC Göttingen den deutschen Meistertitel,[4] 1985 holte er mit den Niedersachsen zudem den Sieg im DBB-Pokal.[5] Er spielte mit dem ASC auch im Europapokal der Landesmeister.[6] Nach seiner Leistungssportkarriere blieb er dem Basketball treu und nahm mit der BG 74 Göttingen an Deutschen Meisterschaften im Alt-Herren-Bereich teil.[7] 2014 verstärkte er die Spielgemeinschaft DJK Köln-Nord/BG Köln und wurde mit ihr Deutscher Meister in der Altersklasse Ü50.[3]

FußnotenBearbeiten

  1. Kai Limburg profile, European Championship for Cadets 1979. Abgerufen am 25. Mai 2019.
  2. Kai Limburg profile, European Championship for Junior Men 1980. Abgerufen am 25. Mai 2019.
  3. a b Thomas Austermann: UBC-Routiniers beweisen Titel-Reife. Abgerufen am 25. Mai 2019.
  4. 170 Jahre und drei Titel. Abgerufen am 25. Mai 2019.
  5. Stadtsportbund Göttingen e.V. | Wir bringen Göttingen in Bewegung! Abgerufen am 25. Mai 2019.
  6. Pearl basket. Abgerufen am 25. Mai 2019.
  7. BG 74 Göttingen - Ü 50 Siebter bei Deutscher Meisterschaft. Abgerufen am 25. Mai 2019.