Hauptmenü öffnen

Kabinett Asarow II

Regierung der Ukraine von 2012 - 2014

Das zweite Kabinett Asarow war zwischen dem 24. Dezember 2012 und dem 27. Februar 2014 das Ministerkabinett der Ukraine. Es wurde vom Kabinett Jazenjuk abgelöst.

BeginnBearbeiten

Fünf Wochen nach der Parlamentswahl von 2012, trat der bisherige Ministerpräsident der Ukraine Mykola Asarow Anfang Dezember 2012 zurück, was Verfassungsgemäß auch den Rücktritt des gesamten Kabinetts zur Folge hatte. Bereits am 9. Dezember 2012 nominierte der Präsident der Ukraine Wiktor Janukowytsch Asarow erneut für das Amt des Ministerpräsidenten.[1] Am 13. Dezember 2012 stimmte die Werchowna Rada mit 255 von 450 Stimmen, die von Abgeordneten aus dem Lager der Partei der Regionen und der Kommunisten stammten, der erneuten Ernennung von Asarow zum Ministerpräsidenten zu, nachdem es zu tumultartigen Debatten mit zwei Massenschlägereien zwischen Abgeordneten der Opposition und der regierenden Partei der Regionen gekommen war.[2] Am 24. Dezember 2012 ernannte Präsident Janukowytsch schließlich die neue Regierung der Ukraine.

EndeBearbeiten

Asarow trat am 28. Januar 2014 in Folge der Unruhen des Euromaidan zurück, um angesichts der im Lande herrschenden Konfliktsituation „zusätzliche Möglichkeiten für einen gesellschaftlich-politischen Kompromiss“ und für „die friedliche Beilegung des Konflikts“ zu schaffen. Der Rücktritt wurde am selben Tag von Staatspräsidenten angenommen und bis zur Einsetzung der neuen Regierung am 27. Februar 2014 übernahm der erste Vize-Ministerpräsident Serhij Arbusow das Amt des Ministerpräsidenten.

Zweites Kabinett Asarow[3]
Portfolio Minister Foto Parteizugehörigkeit Amtszeit
Ministerpräsident Mykola Asarow   Partei der Regionen bis 28. Januar 2014
Erster stellvertretender Ministerpräsident
Minister für Landwirtschaft und Ernährung, wirtschaftliche Entwicklung, Handel, Sozialpolitik, Finanzierung, Erträge und Aufwendungen
Serhij Arbusow   Partei der Regionen
Stellvertretender Ministerpräsident
Zuständig für Ökologie, natürliche Ressourcen, Energie, Kohle und Industriepolitik
Jurij Boiko   Partei der Regionen
Stellvertretender Ministerpräsident
Zuständig für Infrastruktur, regionale Entwicklung, Bau und Wohnungs- und Kommunalwirtschaft
Oleksandr Wilkul   Partei der Regionen
Stellvertretender Ministerpräsident
Bereichen Kultur, Bildung, Wissenschaft, Jugend, Sport und Gesundheit
Kostjantyn Hryschtschenko  
Ministerin beim Ministerkabinett Olena Lukasch   Partei der Regionen 24. Dezember 2012 bis 4. Juli 2013
Minister für Landwirtschaft und Ernährung Mykola Prysjaschnjuk   Partei der Regionen
Innenminister Witalij Sachartschenko   24. Dezember 2012 bis 21. Februar 2014
Innenminister (komm.) Arsen Awakow   ab 22. Februar 2014
Minister für Einnahmen und Erträge Olexander Klymenko  
Minister für Umwelt und natürliche Ressourcen Oleh Proskurjakow  
Minister für Wirtschaftsentwicklung und Handel Ihor Prassolow Partei der Regionen
Minister für Energie und Bergbau Eduard Stawyzkyj  
Außenminister Leonid Koschara   Partei der Regionen
Infrastrukturminister Wolodymyr Kosak   Partei der Regionen
Kulturminister Leonid Nowochatko  
Minister für Jugend und Sport Rawil Safiullin   Partei der Regionen
Verteidigungsminister Pawlo Lebedjew   Partei der Regionen
Bildungsminister Dmytro Tabatschnyk   Partei der Regionen
Gesundheitsminister Rajissa Bohatyrjowa  
Minister für Industriepolitik Mychailo Korolenko   Partei der Regionen
Minister für Regionale Entwicklung, Bauen, Wohnen und Kommunalwirtschaft Hennadij Temnyk  
Minister für Sozialpolitik Natalija Korolewska   Ukraine – Vorwärts!
Finanzminister Jurij Kolobow  
Justizminister Olexander Lawrynowytsch   Partei der Regionen 24. Dezember 2012 bis 4. Juli 2013
Justizminister Olena Lukasch   Partei der Regionen ab 4. Juli 2013

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Janukowitsch nominierte Asarow als ukrainischen Regierungschef Der Standard vom 9. Dezember 2012
  2. Veser, Reinhard: Ukraine: Tumulte im Parlament – Asarow wiedergewählt bei faz.net, 13. Dezember 2012 (abgerufen am 13. Dezember 2012).
  3. Janukowitsch ernannte neues Kabinett, Ukrainische Prawda vom 24. Dezember 2012