Kürschim

Fluss in Kasachstan
Kürschim
Күршім
Daten
Lage Ostkasachstan (Kasachstan)
Flusssystem Ob
Abfluss über Irtysch → Ob → Arktischer Ozean
Quelle Südflanke des Sarymsaqty
48° 58′ 39″ N, 85° 48′ 15″ O
Quellhöhe ca. 2600 m
Mündung Buchtarma-StauseeKoordinaten: 48° 36′ 50″ N, 83° 31′ 43″ O
48° 36′ 50″ N, 83° 31′ 43″ O
Mündungshöhe 388 m
Höhenunterschied ca. 2212 m
Sohlgefälle ca. 10 ‰
Länge 213 km
Einzugsgebiet 6140 km²
Abfluss am Pegel Wosnessenskoje[1]
AEo: 5840 km²
Lage: 36 km oberhalb der Mündung
MQ 1939/1987
Mq 1939/1987
58 m³/s
9,9 l/(s km²)
Kleinstädte Kürschim
Gemeinden Maralicha, Burabai, Terektybulaq

Der Kürschim (kasachisch Күршім; russisch Курчу́м Kurtschum) ist ein rechter Nebenfluss des Irtysch in Kasachstan.

Der Kürschim entspringt im südlichen Altai an der Südflanke des Sarymsaqty-Gebirgszugs. Er fließt in überwiegend westsüdwestlicher Richtung durch das Bergland und trennt den südlich verlaufenden Kürschim-Kamm vom Naryn-Kamm im Norden. Die Orte Maralicha, Burabai und Terektybulaq liegen am Flusslauf. Bei der Kleinstadt und gleichzeitigem Verwaltungszentrum Kürschim erreicht der Fluss schließlich den oberen Abschnitt des Buchtarma-Stausees.

Der Kürschim hat eine Länge von 213 km. Sein Einzugsgebiet umfasst 6140 km². Der mittlere Abfluss 36 km oberhalb der Mündung beträgt 58 m³/s. In den Monaten Mai und Juni führt der Kürschim Hochwasser.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Kürschim am Pegel Wosnessenskoje – hydrographische Daten bei R-ArcticNET