Künden

tibetischer Geistlicher, Mitbegründer der Throphu-Kagyü-Schule des tibetischen Buddhismus
Tibetische Bezeichnung
Tibetische Schrift:
ཀུན་ལྡན; ཀུན་ལྡན་རས་པ
Wylie-Transliteration:
kun ldan; kun ldan ras pa
THDL-Transkription:
Künden; Künden Repa
Chinesische Bezeichnung
Vereinfacht:
衮丹; 衮丹热巴
Pinyin:
Gǔndān; Gǔndān Rèbā

Künden (tib. kun ldan[1]; * 1148; † 1217) oder Künden Repa (tib. kun ldan ras pa) war ein Schüler von Phagmodrupa (1110–1170). Er ist der jüngere Bruder von Gyeltsha (rgyal tsha; 1118–1195) bzw. Rinpoche Gyeltsha (rin po che rgyal tsha[2]), der ebenfalls ein Phagmodrupa-Schüler war, und folgte diesem ins Phagdru-Kloster. Er gilt mit diesem zusammen als Gründer der Throphu-Kagyü-Schule[3]. Die beiden Brüder Gyeltsha und Künden werden oft als Paar genannt.[4]

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Einzelnachweise und FußnotenBearbeiten

  1. chin. Gundan 衮丹
  2. chin. Chaopu Renboqie Jiacha 超浦•仁波且贾察 u. a.; auch Gyeltsha Rinchen Gön (rgyal tsha rin chen mgon)
  3. Eine der Acht kleinen Schulen der Kagyü-Schultradition des tibetischen Buddhismus. Das Throphu-Kloster (im Tibetischen Throphu Chamchen Chöde genannt) im Gebiet von Tsang (Kreis Sa’gya, Xigazê) war das Gründungskloster dieser Schulrichtung.
  4. Siehe z. B. den Eintrag in Tang Jingfu, S. 55 f.
Künden (Alternativbezeichnungen des Lemmas)
Künden; Künden Repa; Kunden; Kunden Repa; kun ldan; kun ldan ras pa; Gundan 衮丹; Gundan Reba 衮丹热巴