Hauptmenü öffnen
1217
Massaker der Kreuzritter unter Montfort an den Albigensern. Miniatur aus der Chronique de Saint-Denis, 14. Jahrhundert
Simon de Montfort beginnt während des Albigenserkreuzzuges
mit der Belagerung von Toulouse.
Darstellung der Seeschlacht von Sandwich im Krieg der Barone, Chronica majora des Matthäus Paris
Mit seiner Niederlage im Krieg der Barone muss Prinz Ludwig von Frankreich seinen Anspruch auf den englischen Thron aufgeben.
1217 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 665/666 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1209/10
Buddhistische Zeitrechnung 1760/61 (südlicher Buddhismus); 1759/60 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 65. (66.) Zyklus

Jahr des Feuer-Büffels 丁丑 (am Beginn des Jahres Feuer-Ratte 丙子)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 579/580 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 595/596
Islamischer Kalender 613/614 (Jahreswechsel 9./10. April)
Jüdischer Kalender 4977/78 (3./4. September)
Koptischer Kalender 933/934
Malayalam-Kalender 392/393
Seleukidische Ära Babylon: 1527/28 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1528/29 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1255
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1273/74 (Jahreswechsel April)

Inhaltsverzeichnis

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

EnglandBearbeiten

Der Krieg der Barone dauert an, aber da ein Großteil der Barone gegen den im Vorjahr verstorbenen König Johann Ohneland als Person rebelliert hat, gewinnt der junge König Heinrich III. zunehmend ihre Sympathien anstelle des französischen Prinzen Ludwig. Zwar erobern die Franzosen im Frühjahr noch Portchester Castle, doch Prinz Ludwig muss nach Frankreich zurückkehren, um Verstärkungen zu rekrutieren. Mit seinen Verstärkungen belagert er erneut Dover Castle, das immer noch von Hubert de Burgh verteidigt wird. Ein anderer Teil der französischen Truppen marschiert nach Lincolnshire, um Lincoln Castle zu erobern.

 
Darstellung der Schlacht von Lincoln, Chronica majora des Matthäus Paris

Frankreich/OkzitanienBearbeiten

  • Anfang des Jahres hat Graf Raimund VI. von Toulouse gemeinsam mit seinem Sohn Raimund VII. unter der Anteilnahme der Bevölkerung die gesamte Markgrafschaft Provence wieder unter seine Kontrolle gebracht. Die Grafschaft Toulouse befindet sich allerdings immer noch im Besitz von Simon de Montfort, dem Anführer des Albigenserkreuzzuges, auch wenn der Widerstand in den Städten zunimmt und sich Aufstände in der Bevölkerung häufen.
  • 6. Februar: Simon de Montfort beginnt mit der Belagerung der Burg Montgrenier, die von Roger Bernhard, dem Sohn des Grafen Raimund Roger von Foix, verteidigt wird. Nach einer sechswöchigen Belagerung und der Abweisung einer Aufforderung von Papst Honorius III. die Belagerung zu beenden, nimmt Montfort die Burg ein, muss aber die Verteidiger abziehen lassen.
  • Mai: Simon de Montfort zieht aus Toulouse aus, um die Markgrafschaft Provence wieder unter seine Kontrolle zu bekommen.
  • 12. September: Mit einem Heer aus Aragón überschreitet Raimund VI. von Toulouse die Pyrenäen, um die Grafschaft Toulouse zurückzuerobern. Am 13. September zieht er kampflos in Toulouse ein.
  • Oktober: Aus der Provence zurückgekehrt beginnt Simon de Montfort mit der Belagerung von Toulouse.

Iberische HalbinselBearbeiten

 
Ferdinand III. auf einer Miniatur aus dem 13. Jahrhundert
  • 6. Juni: König Heinrich I. von Kastilien wird im Alter von 13 Jahren nach dreijähriger Regierungszeit durch einen herabfallenden Dachziegel erschlagen. Sein 18-jähriger Neffe Ferdinand III. folgt ihm auf den Thron.

KreuzfahrerstaatenBearbeiten

 
Darstellung Peters in einer Handschrift aus dem 14. Jh.

Kreuzzug von DamietteBearbeiten

Weitere Ereignisse in EuropaBearbeiten

 
Ludwig IV. (Liber depictus)

Urkundliche ErsterwähnungenBearbeiten

ReligionBearbeiten

 
Culross Abbey

GeborenBearbeiten

  • Georgios Akropolites, byzantinischer Diplomat, hoher Regierungsbeamter, Philosoph und Geschichtsschreiber († 1282)
  • Balduin II., letzter Lateinischer Kaiser von Konstantinopel, Graf von Namur († 1274)
  • Johann I., Graf von Penthièvre und Herzog von Bretagne († 1286)
  • um 1217: Hülegü, mongolischer Fürst und Feldherr († 1265)

GestorbenBearbeiten

Todesdatum gesichertBearbeiten

 
Der Sarg Heinrichs I.

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

Gestorben um 1217Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: 1217 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien