Joseph Kalathiparambil

indischer Kurienbischof
Bischof Joseph Kalathiparambil

Joseph Kalathiparambil (* 6. Oktober 1952 in Vaduthala bei Kochi) ist ein indischer Geistlicher und römisch-katholischer Erzbischof von Verapoly.

LebenBearbeiten

Erzbischof Joseph Kelanthara weihte ihn am 13. März 1978 zum Priester des Erzbistums Verapoly.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 19. April 2002 zum Bischof von Calicut. Der Erzbischof von Verapoly, Daniel Acharuparambil OCD, spendete ihm am 19. Mai desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren Maxwell Valentine Noronha, Altbischof von Calicut, Indien, und Varghese Chakkalakal, Bischof von Kannur.

Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 22. Februar 2011 zum Sekretär der Päpstlichen Rates der Seelsorge für die Migranten und Menschen unterwegs. In dieser Funktion wurde er am 5. März 2012 zum Mitglied der Kongregation für die Evangelisierung der Völker berufen.[1]

Am 31. Oktober 2016 ernannte ihn Papst Franziskus zum Erzbischof von Verapoly.[2] Die Amtseinführung fand am 18. Dezember desselben Jahres statt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Presseamt des Heiligen Stuhls: Verlautbarung Nr. 0133 vom 5. März 2012 (PDF) (Ernennungen und Abberufungen) (italienisch).
  2. Rinuncia dell’Arcivescovo di Verapoly (India) e nomina del successore. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 31. Oktober 2016, abgerufen am 31. Oktober 2016 (italienisch).
VorgängerAmtNachfolger
Francis KallarakalErzbischof von Verapoly
seit 2016
---
Agostino MarchettoSekretär der Päpstlichen Rates der Seelsorge für die Migranten und Menschen unterwegs
2011–2016
Auflösung des Rates
Maxwell Valentine NoronhaBischof von Calicut
2002–2011
Varghese Chakkalakal