Joseph-König-Gedenkmünze

Wissenschaftspreis für Lebensmittelchemie
Josef-König-Gedenkmünze

Die Joseph-König-Gedenkmünze ist ein Wissenschaftspreis der Gesellschaft Deutscher Chemiker für das Fach Lebensmittelchemie. Die Auszeichnung wurde im Jahr 1934 vom damaligen „Verein Deutscher Lebensmittelchemiker“ gestiftet. Sie erinnert – so heißt es in der Stiftungssatzung – „an den Geheimen Regierungsrat Professor Dr.-Ing. E.h. Dr. phil.nat. h.c. Dr. agr. h.c. Dr. med. h.c. Joseph König (1843–1930), den verdienstvollen Altmeister der Lebensmittelchemie“.

König war ein Schüler von Justus Liebig; er gilt als einer der Begründer des Faches Lebensmittelchemie. Seit 1951 wird die Medaille vom Vorstand der Gesellschaft deutscher Chemiker verliehen an in- und ausländische Persönlichkeiten verliehen, die sich besondere Verdienste um die wissenschaftliche Entwicklung und um die Förderung der Lebensmittelchemie erworben haben.

Neben der Bronzemedaille erhält der Preisträger eine Urkunde und einen Geldbetrag (7500 €, Stand 2011).

Inhaber der Joseph-König-Gedenkmünze bis 1945Bearbeiten

Inhaber der Joseph-König-Gedenkmünze nach Gründung der Gesellschaft Deutscher ChemikerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Auszeichnungen für Lebensmittelchemiker. In: gdch.de. Abgerufen am 18. September 2019.