Jordana Spiro

US-amerikanische Schauspielerin

Jordana Ariel Spiro (* 12. April 1977 in New York City, New York) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die vor allem durch ihre Rolle der P.J. Franklin in der TBS-Serie My Boys bekannt ist.

Jordana Spiro (2016)

Leben und KarriereBearbeiten

Aufgewachsen ist Jordana Spiro unter jüdischer Erziehung mit ihrem Bruder und ihren drei Schwestern[1] in Manhattan.[2] In ihrer Kindheit nahm sie auf nationaler Ebene an Schachturnieren teil.[3] Sie studierte am Circle in the Square Theatre und an der Royal Academy of Dramatic Art in London. Im Herbst 2009 begann sie mit dem MFA-Programm an der Columbia University. Des Weiteren besuchte sie das Odyssey Theatre in Los Angeles.[4]

Nach ersten Auftritten in Serien wie Maybe This Time (1995), Buffy – Im Bann der Dämonen (1997), Beverly Hills, 90210 (1998) und Undressed – Wer mit wem? (2000) sowie in den Filmen Ihre einzige Chance (1996) und Haus der stummen Schreie (1996) hatte sie von 2000 bis 2001 ihre erste Serienhauptrolle in The Huntress. Die Serie brachte es auf 28 Folgen. Nach Auftritten in CSI: NY, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen, JAG – Im Auftrag der Ehre, Out of Practice – Doktor, Single sucht … und Frau mit Hund sucht… Mann mit Herz bekam sie 2006 die Rolle der Sportjournalistin Penelope Jane „P.J.“ Franklin in der bis 2010 auf TBS ausgestrahlten Serie My Boys. Nach einem sieben Folgen umfassenden Handlungsbogen in Harry’s Law und einem Auftritt von über zwei Folgen in Dexter bekam sie 2012 ihre nächste Hauptrolle in der Serie The Mob Doctor des Senders Fox. Jedoch erzielte die Serie so schlechte Einschaltquoten, dass sie bereits im November 2012 wieder vom Sender eingestellt wurde.[5]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Jordana Spiro – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Interview with Jordana Spiro. In: popculturemadness.com. März 2009. Archiviert vom Original am 16. September 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.popculturemadness.com Abgerufen am 26. Juli 2013.
  2. Stewart Mandel: She's all that. In: SI.com. 13. Juli 2007. Archiviert vom Original am 1. März 2011. Abgerufen am 26. Juli 2013.
  3. Jordana Spiro: Von der Pokerrunde in Mafiakreise. In: sonyentertainment.tv. 15. August 2013. Abgerufen am 15. August 2013.
  4. Jordana Spiro: Biography. In: tvguide.com. Abgerufen am 26. Juli 2013.
  5. Bernd Michael Krannich: Fox lässt die Serie Mob Doctor auslaufen. Serienjunkies. 29. November 2012. Abgerufen am 26. Juli 2013.