Joinville-Insel

Insel der Antarktis

Die Joinville-Insel (französisch Île Joinville) ist die größte der Joinville-Inseln. Gelegen vor der nordöstlichen Spitze der Antarktischen Halbinsel, von der sie durch den Antarctic-Sund getrennt ist, ist sie in Ost-West-Richtung etwa 64 Kilometer lang und 20 Kilometer breit. Sie weist dabei eine Fläche von 1607 km² auf. Die Insel wurde 1838 von einer französischen Expedition unter Jules Dumont d’Urville entdeckt, grob kartiert und nach François Ferdinand Philippe Louis Marie, Prince de Joinville (1818–1900), dem dritten Sohn des Herzogs von Orléans Ludwig Philipp von Frankreich benannt.

Joinville-Insel
MODIS-Satellitenbild von D’Urville, Joinville und Dundee
Gewässer Weddell-Meer
Inselgruppe Joinville-Inseln (Westantarktika)
Geographische Lage 63° 15′ S, 55° 45′ WKoordinaten: 63° 15′ S, 55° 45′ W
Joinville-Insel (Antarktische Halbinsel)
Länge 64 km
Breite 20 km
Fläche 1 607,4 km²
Höchste Erhebung Mount Tholus
825 m
Einwohner unbewohnt
Eine Karte von Grahamland mit Joinville Island (4)

Der höchste Berg der Insel ist Mount Tholus, mit einer Höhe von 825 Metern[1], nach anderen Angaben sogar 1112 Metern.[2] 10,5 km nördlich davon steht Mount Percy, der nach beiden Quellen übereinstimmend 765 Meter hoch ist und in ersterer fälschlich als höchster Berg von Joinville Island bezeichnet wird.[3]

An mehreren Stellen der Insel gibt es Kolonien von Meeresvögeln, besonders von Adeliepinguinen. BirdLife International weist drei Important Bird Areas aus: Ambush Bay (AQ061) im Nordosten,[4] D’Urville Monument (AQ067) im Südwesten[5] und Madder-Kliffs (AQ068) im Westen.[6]

Auf der Joinville-Insel befindet sich eine von Brasilien betriebene automatische Wetterstation.[7]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. USGS Geographic Names Information System (GNIS), Antarctica ID: 15189, Tholus, Mount
  2. Sailing Directions (enroute), Pub. 200: 1.47 Joinville Island (Memento des Originals vom 25. Januar 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/msi.nga.mil
  3. USGS Geographic Names Information System (GNIS), Antarctica ID: 15189, Percy, Mount
  4. Ambush Bay, Joinville Island (AQ061), Datenblatt auf der Website von BirdLife International, abgerufen am 24. Juli 2018 (englisch).
  5. D’Urville Monument, Joinville Island (AQ067), Datenblatt auf der Website von BirdLife International, abgerufen am 24. Juli 2018 (englisch).
  6. Madder Cliffs, Joinville Island (AQ068), Datenblatt auf der Website von BirdLife International, abgerufen am 24. Juli 2018 (englisch).
  7. Scientific Information – Automatic Recording Stations / Observatories auf der Website des Antarktisvertrags, abgerufen am 24. Juli 2018.