Johnston-Passage

Die Johnston-Passage ist eine Meerenge in der Gruppe der Adelaide- und Biscoe-Inseln vor der Westküste der Antarktischen Halbinsel. Sie verläuft in nord-südlicher Richtung und trennt die Südwestküste der Adelaide-Insel von den Amiot-Inseln.

Johnston-Passage
Verbindet Gewässer Südlicher Ozean
mit Gewässer Südlicher Ozean
Trennt Landmasse Adelaide-Insel
von Landmasse Amiot-Inseln
Daten
Geographische Lage 67° 37′ 59″ S, 69° 21′ 0″ WKoordinaten: 67° 37′ 59″ S, 69° 21′ 0″ W
Johnston-Passage (Antarktische Halbinsel)

Das UK Antarctic Place-Names Committee benannte sie 1964 nach Kapitän William Johnston (1908–1968), von 1956 bis 1962 Schiffsführer des Forschungsschiffs RRS John Biscoe.

WeblinksBearbeiten