John Sentamu

anglikanischer Erzbischof von York

John Tucker Mugabi Sentamu, Baron Sentamu, FRSA (* 10. Juni 1949 in Kampala, Uganda) war bis Juni 2020 Erzbischof von York, Metropolit der Kirchenprovinz York und Primas von England und damit nach dem Erzbischof von Canterbury der zweithöchste Würdenträger der Church of England. Er ist der erste Erzbischof in England, der einer ethnischen Minderheit angehört.

John Sentamu zu Ostersonntag 2007

LebenBearbeiten

John Sentamu wurde in einem Dorf in der Nähe von Kampala als sechstes von dreizehn Kindern geboren. Er studierte Rechtswissenschaft an der Makerere-Universität in Kampala und wirkte als Rechtsanwalt am obersten Gerichtshof von Uganda. 1973 wurde er durch Idi Amin zum Richter des obersten Gerichtshofs ernannt. Als er einem Befehl, einen Vetter des Diktators freizusprechen, nicht nachkam, zog er den Zorn des Diktators auf sich, kam drei Wochen nach seiner Hochzeit für 90 Tage ins Gefängnis und wurde dort gefoltert. Sein Entschluss, Priester zu werden, entstand durch die Ermordung seines Freundes, des Erzbischofs Janani Luwum. Durch einen Studienplatz in Cambridge wurde es ihm ermöglicht, aus Uganda zu fliehen.

In England studierte er Theologie in Cambridge, wurde 1979 zum Priester der anglikanischen Kirche ordiniert und 1984 zum Ph. D. promoviert. Er arbeitete in verschiedenen Gemeinden als Hilfskaplan, Vikar und Priester, bis er 1996 zum Suffragan-Bischof von Stepney geweiht wurde. 2002 wurde er zum Bischof von Birmingham ernannt.

Sentamu wurde in England eingebürgert und ist heute Staatsbürger von Uganda und von Großbritannien.

2005 wurde er, gemäß politischer Tradition auf Vorschlag des Premierministers, vom Kapitel zum Erzbischof von York gewählt. Im Juni 2020 wurde Stephen Cottrell sein Nachfolger.

2008 verlieh ihm die University of Cambridge die Ehrendoktorwürde.

Nachdem er 2020 aus dem Amt des Erzbischofs von York ausgeschieden war, wurde er am 27. April 2021 als Baron Sentamu, of Lindisfarne in the County of Northumberland and of Masooli in the Republic of Uganda, zum Life Peer erhoben.[1] Er ist dadurch weiterhin Mitglied des britischen House of Lords.

WeblinksBearbeiten

Commons: John Sentamu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. London Gazette. Nr. 63336, HMSO, London, 29. April 2021, S. 7888 (PDF, englisch).
VorgängerAmtNachfolger
Mark SanterBischof von Birmingham
2002–2005
Michael Whinney
David HopeErzbischof von York
2005–2020
Stephen Cottrell