Hauptmenü öffnen

Leben und KarriereBearbeiten

Der langjährige Zirkusclown[1] John Rand übernahm zwischen 1915 und 1936 regelmäßig kleinere Nebenrollen in Filmen von Charlie Chaplin. Er war festes Mitglied von Chaplins Schauspielensemble und spielte oft Polizisten, Kellner oder Gäste. Er wirkte in vier Langfilmen von Chaplin mit, darunter als Requisiteur in Der Zirkus (1928) sowie als Kellner in Moderne Zeiten. Rand trat auch in den Filmen anderer Stummfilmkomiker auf, so verkörperte er den Boss von Buster Keaton und Roscoe Arbuckle in Der Koch von 1918. In der Tonfilmära erhielt Rand nur noch kleinere Rollen, spielte aber in den 1930er-Jahren in einigen Kurzfilm-Komödien der Three Stoges.

Seine letzte von rund 85 Filmrollen spielte Rand in seinem Todesjahr als Farmer in der Buster-Keaton-Komödie Nothing But Pleasure. Er starb im November 1940 im Alter von 68 Jahren.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. John Rand | Biography, Movie Highlights and Photos | AllMovie. Abgerufen am 7. Dezember 2017.