Johanniterkommende Boxberg

Ehemaliges Kloster in Boxberg im Main-Tauber-Kreis in Baden-Württemberg

Die Johanniterkommende Boxberg war eine Kommende des Johanniterordens in Boxberg im Main-Tauber-Kreis in Baden-Württemberg.[1]

GeschichteBearbeiten

Der Sitz der im Jahre 1239 erstmals urkundlich erwähnte Johanniterkommende Wölchingen wurde nach 1287,[2] spätestens im Jahre 1313,[3] von Wölchingen nach Boxberg verlegt.[3][2]

Die Johanniterkommende Boxberg bestand bis ins Jahr 1381, als sie durch Verkauf an die Ritter von Rosenberg fiel und in der Folge aufgehoben wurde.[4][5]

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • K. Hofmann: Die Johanniter in Boxberg-Wölchingen (1935). Nachdruck in: Mein Boxberg 23 (1989), Seiten 29–38.
  • V. Rödel: Der Johanniterorden. Seine Geschichte und die Erwerbung Boxbergs. In: Mein Boxberg 23 (1989), Seiten 5–27.
  • W. G. Rödel: Ehemalige Ordensniederlassungen in Baden-Württemberg. Eine Nachlese. In: Der Johanniterorden in Baden-Württemberg 88 (1993), Seiten 10–14.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Klöster in Baden-Württemberg: Kloster. In: kloester-bw.de. Abgerufen am 7. September 2020.
  2. a b Klöster in Baden-Württemberg: Kloster. In: kloester-bw.de. Abgerufen am 7. September 2020.
  3. a b Johanniterkommende Wölchingen - Detailseite - LEO-BW. In: leo-bw.de. Abgerufen am 7. September 2020.
  4. Johanniterkommende Boxberg - Detailseite - LEO-BW. In: leo-bw.de. Abgerufen am 7. September 2020.
  5. Klöster in Baden-Württemberg: Kloster. In: kloester-bw.de. Abgerufen am 7. September 2020.