Hauptmenü öffnen

Johann Friedrich Hertel

deutscher Rechtswissenschaftler

Johann Friedrich Hertel, Pseudonym Albanus de Spineto, (* 16. Dezember 1667 in Jena; † 12. Januar 1743 ebenda) war ein deutscher Rechtswissenschaftler.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Johann Friedrich wurde als Zwillingskind des Kaufmanns und Ratsherren Andreas Jacob Hertel und dessen Frau Anna Elisabeth Titiam (Tietz) geboren. Nach dem Besuch der Schule in Jena absolvierte er ab dem 14. Juli 1685 eine weitere Ausbildung am Gymnasium in Zittau, welches unter der Leitung des Rektors Christian Weise stand. Am 30. Juni 1688 bezog er die Universität Jena, um ein Studium der Rechtswissenschaften zu absolvieren. Anfängliche philosophische Studien absolvierte er bei Georg Albrecht Hamberger, Georg Schubart, Johann Andreas Schmidt, Johann Adrian Slevogt, Caspar Sagittarius und Friedemann Bechmann. Rechtswissenschaftliche Vorlesungen frequentierte er bei Johann Christian Schröter, Peter Müller, Wilhelm Hieronymus Brückner, Christian Wildvogel, Johann Philipp Slevogt, Johann Bernhard Friese und vor allem bei Nikolaus Christoph Lyncker.

1701 promovierte er zum Doktor der Rechte und wurde 1703 Hofrat sowie Regierungsadvokat von Sachsen-Weimar. 1706 erhielt er eine Stelle als Advokat am Jenaer Hofgericht. 1727 wurde er außerordentlicher Professor der Rechte und 1732 ordentlicher Professor derselben. Mit letzterer Aufgabe verbunden wurde er Assessor der juristischen Fakultät, Assessor am Hofgericht und Schöppenstuhl. 1736 übernahm er die Professur des Kodex und der Novellen. Zudem beteiligte er sich an den organisatorischen Aufgaben der Salana. So war er einige Male Dekan der Juristenfakultät und im Sommersemester 1735 Rektor der Alma Mater.

Hertel verheiratete sich am 6. Oktober 1701 in Jena mit Anna Regina Vulpius, Tochter des Juristen Johann Heinrich Vulpius.

Werke (Auswahl)Bearbeiten

  • Diss. inaug de Praecognitis Juris. Jena 1701 (Online)
  • De regestis iudicialibus, von gerichtl. Registraturen. Jena 1705 (Resp. Johann Georg Ritter, Online)
  • Diss. de Rebus judicialibus. Jena 1705
  • Pyxis nautica per immens. Juris Pelagum, seu Menductio brevis ad stud. Jurisprud. instituend. Jena 1711
  • Gerechterer Wiederhall Auf die Unrichtigen Gedancken, Welche Uber den unterbothenen Dissensum oder vermeintliche Censur Einiger Annotationum ad Examen feudale Strykianum. Jena 1713 (Online)
  • Meditationes accessoriae ad B. Samuelis Strykii Introductionem ad praxin forensem caute instituendum. Jena 1713, Jena 1721 (Online)
  • Meditationes accessoriae sive Annotat. succintae cinctae ad Hoppii Exam. Instit. Imper. 1715
  • Institut. Imper. Praxis forens. oder Practicalischer Hand-Griff der Kayser. Rechts-Lehre. 1718
  • Diatribe Iuridica Exhibens Miscellanea De Vario Iure Mixto, Cuius Dissertatio Haec Praeliminaris Sistit Praecognita Iuris Mixta. Pro Loco. Jena 1731 (Online)
  • Prolusio acad. de rabulistica cathedrali, cujus dehoratatione Lectiones suas Theoretico-Practicas. Jena 1732 (Online)
  • De Constitvtione Sive Forma Ivdiciorvm Criminalivm Solennivm. Jena 1733 (Resp. Christoph Heinrich Poppig, Online)
  • Dissertatio Inavgvralis Ivridica, De Privilegio Saxonico De Non Appellando Ad Terras Misnicas, Thvringicas, Et Franconicas Extendendo. Jena 1734 (Resp. Johann Christian Waitz, Online)
  • Diss. iur. de iure studiosorum, Vom Studenten-Rechte. Jena 1735 (Resp. Ludwig Friedrich Lenz, Online)
  • Diss. inaug. iur. de prosopolepsia advocatorum. Jena 1735 (Resp. Ferdinand Adam Hermann, Online)
  • Diss. iur. inaug. de genuino sensu Legis CXX. de Verb. Sign.. Jena 1736 (Resp. Johann Carl Langguth, Online)
  • Diss. inaug. de iure glandis legendae. Jena 1736 (Resp. Justus Georg Heuser, Online)
  • De Primipilatu Oder: Vom Commissariat-Amte. Jena 1736 (Resp. Johann Christian Göckel, Online)
  • De harmonia praestabilita ivris et ivstitiae. Jena 1736 (Online)
  • De alienatione fideicommissorvm familiae, vel omnibvs etiam de ea consentientibvs illicita. Jena 1737 (Resp. Gottlieb Adolph Heinrich Heidenreich, Online)
  • Diss. jur. De iuramento testium praepostero : Vom verkehrten Zeugen-Eyde. Jena 1737 (Resp. Heirich Gottlieb Neuhauß, Online)
  • Prolusio academica de jvris Romani svbtilitatibvs, in specie Legis XV. §. fin. ff. de usufructu. Non-ridendis. Jena 1738 (Online)
  • Politische Schnupf-Tobacks-Dose vor die wächserne Nase der Justiz. Leipzig 1739, Jena und Leipzig 1766 (Online)
  • Dissertatio inavgvralis ivridica de tvtore alienae ivrisdictionis. Jena 1739 (Resp. Carl Gottlieb Fürbringer, Online)
  • De probatione ingratitudinis in benefactorem : von Beweiß des Undancks gegen seinen Wohltäter. Jena 1739 (Resp. Wilhelm Ludwig Lentil, Online)
  • Disp. inaug. jur. De iure molendinorum pneumaticorum. Jena 1739 (Resp. Johann Joachim Storch, Online)
  • Diss. inaug jur. De probatione ingratitudinis in benefactorem : von Beweiß des Undancks gegen seinen Wohltäter. Jena 1740 (Resp. Wilhelm Ludwig Lentil, Online)
  • Exercitatio inauguralis ad leges Voconiam et Falcidiam. Jena 1742 (Resp. Joachim Erdmann Schmidt, Online)
  • Prolusio acad. Lectionibus suis domesticis praemissa studii iuridici Phryges sero sapientes. Die auf Universitäten aus Thorheit versäumten Rechts-Schüler. Jena 1742 (Online)
  • Politischer Nachtisch derer Thee- und Coffe-Tassen, oder juristische Strei-Fragen von denen Remediis Possessoriis und Petioriis derer Erbschafts-Sachen. Jena 1743 (Online, mit Vita und Werkverzeichnis)

ProgrammeBearbeiten

  • Programma de studii legalis modo et more variante, von der Rechts-Lehre a la mode. Jena 1736 (Dekanatsprogramm zur Promotion von Johann Christian Goeckel, Online)
  • Programma inaugurale quo repraesentatur Imperator sol Pontificis et Episcoporum ex Codice et Novellis Iustiniani coruscans. Oder der Kayser die Sonne Pabst und Bischöffe Mond und Sterne. Jena 1736 (Dekanatsprogramm zur Promotion von Johann Jacob Schwarz, Online)
  • Programma de conivgio mystico principis & popvli. Jena 1736 (Dekanatsprogramm zur Promotion Johann Georg Hert, Online)
  • Programma Inaugurale De Sacerdotio Politico Rerum Sacrarum. Von der politischen Priesterschaft in Göttlichen Dingen. Jena 1736 (Dekanatsprogramm zur Promotion von Johann Elias Leopold von Herwart, Online)
  • Programma Inavgvrale De Mercatvra Litteraria Et Ivstitiaria = Von der Gelehrten und Rechtlichen Handelschafft. Jena 1739 (Dekanatsprogramm zur Promotion von Heinrich Ernst Siemers, Online)
  • Programma Inavgvrale De Rebvs Merae Facvltatis Stili Satyrici : Von der Erlaubten lustigen und spitzigen Schreib-Art. Jena 1739 (Dekanatsprogramm zur Promotion von Johann Arnold Dietrich Schooff, Online)
  • Programma inavgvrale De vtrivsqve ivris pvblici doctoribvs. Von Beyderley Staats-Rechts-Gelehrten. (Dekanatsprogramm zur Promotion von Johann Philipp Hagemann, Online)
  • Programma inaugurale de commissario principalem repraesentante. Jena 1740 (Dekanatsprogramm zur Promotion von Wilhelm Justus Grau, Online)
  • Programma Inavgvrale De Immenso Ivris Pelago. Jena 1742 (Dekanatsprogramm zur Promotion von Johann Christoph Wegelin, Online)
  • Programma inaug. de fabris fortunae. Von den Glücks-Schmiedten. (Dekanatsprogramm zur Promotion von Joachim Erdmann Schmid, Online)
  • Programma Inaugurale De libera eruditorum vita. Von der Gelehrten freien Leben. (Dekanatsprogramm zur Promotion von Christian Gottfried Freiesleben, Online)

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten