Johann August Giesel

deutscher Architekt und Hofbaumeister

Johann August Giesel (* 14. Januar 1751 in Dresden; † 18. April 1822 ebenda) war ein deutscher Architekt und Hofbaumeister. Er war Schüler von Friedrich August Krubsacius und Jean-François Chalgrin. Er war der Bruder des Malers Johann Ludwig Giesel.

Ansicht des Berg-Palais des verst. James Ogilvy, 7. Earl of Findlater, das Palais wurde 1811 von Johann August Giesel für Lord Findlater errichtet

Er wurde 1783 von Maximilian von Sachsen zum Bauinspektor ernannt und stand seit mindestens 1797 als Bau- und Garteninspektor im Dienste von Anton von Sachsen. Giesel galt in Dresden als Vertreter des französischen Klassizismus.

Er starb 1822 in Dresden und ist auf dem Eliasfriedhof im Feld C 2-1 begraben.

HauptwerkeBearbeiten

LiteraturBearbeiten