Hauptmenü öffnen

Joachim Sonderhoff

deutscher Hörfunkmoderator

Joachim „Achim“ Sonderhoff (* 16. Dezember 1935; † 11. Januar 2008[1]) war ein deutscher Radioregisseur und Hörfunkmoderator.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Achim Sonderhoff führte in unzähligen Hörfunksendungen des WDR Regie, nachdem er u. a. schon in den legendären „Paul Temple“-Produktionen, so in Paul Temple und der Fall Spencer (1959) und Paul Temple und der Fall Margo (1962) unter Regisseur Eduard Hermann und 1964 unter Rolf von Goth bei den Glocken des Todes assistiert hatte. Sonderhoff produzierte Unterhaltung auf hohem Niveau, mit Lust am fundierten Experiment. Zusammen mit einem Team junger Journalisten kreierte er die avantgardistische Radio-Pop-Politik-Collage „Panoptikum“, die neue Formen ins Radio brachte und dafür auch ausgezeichnet wurde. Sonderhoff moderierte auch seit Ende der 1960er-Jahre im WDR für die damalige Zeit topaktuelle Musiksendungen wie „Pop Revolution“ (mit Henryk M. Broder), „Matinee der Liedersänger“ und die „Radiothek“.

1969 wurde ihm der Kurt-Magnus-Preis für überdurchschnittliche Leistungen im Hörfunkjournalismus verliehen.

Werke als HörspielregisseurBearbeiten

Werke als AutorBearbeiten

  • Jimi Hendrix. Voodoo Chile. Die Biographie einer Rocklegende, Bastei-Lübbe, Bergisch Gladbach 1981, ISBN 3-404-60040-1

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Todesanzeige im Kölner Stadt-Anzeiger Nr. 22 vom 26./27. Januar 2008
  2. Archivlink (Memento des Originals vom 16. August 2005 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hubertmaessen.de
  3. http://www.hoerspieltipps.net/odysseus_hoerverlag.html (Memento vom 30. Mai 2014 im Internet Archive)