Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Jinhua

bezirksfreie Stadt in Zhejiang, China
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Jinhua (Begriffsklärung) aufgeführt.
Lage Jinhuas (gelb) in Zhejiang

Jinhua (chinesisch 金华市, Pinyin Jīnhuá Shì) ist eine bezirksfreie Stadt im Zentrum der südostchinesischen Provinz Zhejiang. Die Wirtschaftsmetropole liegt etwa 300 Kilometer südlich von Shanghai in einem Tal. Jinhua hat etwa 4,5 Millionen Einwohner auf einer Fläche von 10.900 km². Die Städte Yiwu, Dongyang und Yongkang gehören zu den 100 wirtschaftsstärksten Kreisstädten unter den 374 Kreisstädten Chinas.

Inhaltsverzeichnis

Administrative GliederungBearbeiten

Die bezirksfreie Stadt Jinhua setzt sich auf Kreisebene aus zwei Stadtbezirken, vier kreisfreien Städten sowie drei Kreisen zusammen. Diese sind:

  • Stadtbezirk Wucheng (婺城区) Wùchéng Qū;
  • Stadtbezirk Jindong (金东区) Jīndōng Qū;
  • Stadt Lanxi (兰溪市) Lánxī Shì;
  • Stadt Yongkang (永康市) Yǒngkāng Shì;
  • Stadt Yiwu (义乌市) Yìwū Shì;
  • Stadt Dongyang (东阳市) Dōngyáng Shì;
  • Kreis Wuyi (武义县) Wǔyì Xiàn;
  • Kreis Pujiang (浦江县) Pǔjiāng Xiàn;
  • Kreis Pan’an (磐安县) Pán'ān Xiàn.

PartnerstädteBearbeiten

PersönlichkeitenBearbeiten

Kinder der Stadt sind Xu Yuhua, Ai Xuan.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Der Amtssitz des Prinzen Shi (Li Shixian 李世贤) des Himmlischen Reiches des Großen Friedens (Taiping tianguo) (Taiping tianguo Shiwang fu 太平天国侍王府), die Haupthalle des Tianning-Tempels (Tianning si dadian 天宁寺大殿), die Stätte des Tiedian-Keramikbrennofens und die buddhistische Steinsäule des Falong-Tempels (Falong si jingchuang 法隆寺经幢) stehen auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beleg auf der Seite der Stadt Düren, abgerufen am 16. Februar 2013.

Koordinaten: 29° 18′ N, 120° 4′ O