Hauptmenü öffnen

James Goldstone

US-amerikanischer Filmregisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor

LebenBearbeiten

James Goldstone inszenierte 1977 den Thriller Achterbahn. 1980 führte er Regie bei Der Tag, an dem die Welt unterging. Für seine Regiearbeit an Tod auf dem Campus von 1981, einem Drama, das den dortigen Studentenaufstand vom 4. Mai 1970 rekonstruiert, erhielt James Goldstone einen Emmy. Auch war er Gastprofessor an der Columbia University in New York und Präsident der Vermont-Filmkommission.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

KinoBearbeiten

FernsehenBearbeiten

  • 1955: Highway Patrol (Fernsehserie)
  • 1963: Route 66 (Fernsehserie, 2 Episoden)
  • 1963–1964: The Outer Limits (Fernsehserie, 3 Episoden)
  • 1965: Solo für O.N.C.E.L. (The Man from U.N.C.L.E., Fernsehserie, 1 Episode)
  • 1966: Raumschiff Enterprise (Star Trek, Fernsehserie, 2 Episoden)
  • 1967: Ein beinah tödlicher Fall (Ironside) (Fernsehfilm)
  • 1968: Schatten über Elveron (Shadow Over Elveron) (Fernsehfilm)
  • 1970: The Bold Ones: The Senator (Fernsehserie, 1 Episode)
  • 1979: Studs Lonigan (Fernsehserie)
  • 1981: Tod auf dem Campus (Kent State) (Fernsehfilm)
  • 1982: Charles & Diana: A Royal Love Story (Fernsehfilm)
  • 1983: Rita Hayworth: The Love Goddess (Fernsehfilm)
  • 1984: Libby – Eine Reise ins Vertrauen (Sentimental Journey) (Fernsehfilm)
  • 1984: Sie nannten sie Calamity Jane (Calamity Jane) (Fernsehfilm)
  • 1984: Verloren und verdammt (The Sun Also Rises) (Fernsehminiserie)
  • 1986: Schatzsuche in den Tiefen des Atlantiks (Dreams of Gold: The Mel Fisher Story) (Fernsehfilm)
  • 1988: Die Galaxis der Gesetzlosen (Earth Star Voyager, Fernsehserie, 2 Episoden)
  • 1988: Disney-Land (Fernsehserie, 2 Episoden)
  • 1990: Braut in Schwarz (The Bride in Black) (Fernsehfilm)

WeblinksBearbeiten