Jacques Natteau

französischer Kameramann
Jacques Natteau

Jacques Natteau (* 15. November 1920 in Konstantinopel (jetzt Istanbul); † 17. April 2007 in Lausanne) war ein französischer Kameramann.

LebenBearbeiten

Natteau arbeitete sich über die Stationen Kameraassistent und Mitglied des Kamerateams hoch und war ab dem Ende der 1940er Jahre als Chefkameramann verantwortlich. Mehrfach war er bei aufwändigen Literaturverfilmungen engagiert. Natteaus Arbeit war auch in der Folge bei Filmen geschätzt, in denen er Kostüme und Dekorationen effektvoll zur Geltung bringen konnte. Mehrfach arbeitete er für den Regisseur Jules Dassin. Zum Ende seiner Karriere war Natteau ausschließlich als Produzent tätig.[1]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Kamera
  • 1948: Wenn man die Schule schwänzt (École buissonière)
  • 1952: Der Schnee war schmutzig (La neige était sale)
  • 1953: Erwachende Herzen (La blé en herbe)
  • 1954: Rot und Schwarz (Le Rouge et le Noir)
  • 1955: Die Blume der Nacht (Marguérite de la nuit)
  • 1956: Zwei Mann, ein Schwein und die Nacht von Paris (La traversée de Paris)
  • 1957: Der Mann, der sterben muß (Celui qui doit mourir)
  • 1957: Die Elenden (Les misérables)
  • 1958: Leben und lieben lassen (Drôle de dimanche)
  • 1958: Mit den Waffen einer Frau (En cas de malheur)
  • 1958: Das Spiel war sein Fluch (Le joueur)
  • 1959: Normandie - Njemen
  • 1959: Die grüne Stute (La jument verte)
  • 1960: Sonntags… nie! (Pote tin kyriaki)
  • 1960: Die Nacht der Liebenden (Le bois des amants)
  • 1961: Phaedra
  • 1961: Das Bett des Königs (Vive Henri IV, vive l‘amour)
  • 1961: Der Graf von Monte Christo (Le comte de Monte Christo)
  • 1962: Futter für süße Vögel (Du mouron pour les petits oiseaux)
  • 1963: Der Mörder (Le meurtrier)
Produktion

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Die Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Produzenten, Komponisten, Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter, Kostümbildner, Cutter, Tontechniker, Maskenbildner und Special Effects Designer des 20. Jahrhunderts. Band 5: L – N. Rudolf Lettinger – Lloyd Nolan. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3, S. 618.