Jümmesee

Gewässer in Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland

Der Jümmesee ist ein Baggersee auf dem Gebiet der Samtgemeinde Jümme in Niedersachsen. Der See dient als Freizeitsee.

Jümmesee
Jümmesee.JPG
Der Jümmesee bei Detern
Geographische Lage Detern, Niedersachsen
Zuflüsse keine
Abfluss keine
Orte am Ufer Stickhausen
Ufernaher Ort Leer
Daten
Koordinaten 53° 12′ 31″ N, 7° 38′ 22″ OKoordinaten: 53° 12′ 31″ N, 7° 38′ 22″ O
Jümmesee (Niedersachsen)
Jümmesee
Tiefe unter Meeresspiegel m unter NHN
Fläche 11 ha[1]
Länge 650 m[1]
Breite 270 m[1]
Maximale Tiefe 20 m[1]

Besonderheiten

künstlich angelegter See

LageBearbeiten

Der Jümmesee liegt südwestlich des Ortsteils Stickhausen der Gemeinde Detern, die eine von drei Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Jümme ist. Er wird nur durch einen Deich vom gleichnamigen Fluss Jümme getrennt. Der See hat weder Zu- noch Abflüsse.

GeschichteBearbeiten

Der Jümmesee ist nach dem Fluss Jümme benannt, der direkt am See vorbeifließt. Er entstand Anfang der 1980er Jahre durch die Sandentnahme für den Bau der B 72, die von der Anschlussstelle Cloppenburg der A 1 zum Fähranleger nach Norddeich führt.

Freizeitanlage JümmeseeBearbeiten

Der Jümmesee ist als Freizeitsee hergerichtet. Er hat auf der östlichen Seite einen Sandbadestrand mit Liegewiese und einen großen Campingplatz. Auf der westlichen Seite wird der See durch einen Waldstreifen von der vorbeiführenden Bundesstraße 72 getrennt.

AngelrevierBearbeiten

Der Jümmesee ist Angelrevier des Fischereivereins „Altes Amt Stickhausen“ e.V.[1]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e Fischereiverein "Altes Amt Stickhausen" e.V. – Der Jümmesee (Memento des Originals vom 19. Januar 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fischereiverein-stickhausen.de, abgerufen am 28. März 2016