Hauptmenü öffnen
Israelische Zentralbank
בנק ישראל
Israelische Zentralbank logo.svg
Hauptsitz Jerusalem IsraelIsrael Israel
Gründung 24. August 1954
Präsident Karnit Flug
Land Israel
Währung

Shekel

ISO 4217 ILS
Währungsreserven US$ 98,36 Mrd. (2016)[1]
Basisleihzinssatz 0,75 %
Basisanlagezinssatz 2,00 %
Website

www.bankisrael.gov.il

Vorgänger

Anglo-Palestine Bank

Liste der Zentralbanken


Gebäude der Israelischen Zentralbank in Jerusalem

Die Bank of Israel (hebräisch בנק ישראל, arabisch بنك إسرائيل) ist die Zentralbank Israels. Ihr Sitz ist in Jerusalem, eine Zweigstelle besteht in Tel Aviv.

GeschichteBearbeiten

Die Ausgabe von Banknoten wurde nach der Unabhängigkeit Israels 1948 der Anglo-Palestine Bank übertragen, die sich 1950 in Bank Leumi umbenannte. Die Geldpolitik und die Bankenaufsicht verblieb beim Finanzministerium.

Die Bank of Israel wurde am 24. August 1954 durch ein entsprechendes Gesetz der Knesset geschaffen, die damit die Verantwortung für die Geldpolitik und die Regulierung des Marktes übernahm. Die Kontrolle über den Währungsumtausch verblieb bis 1978 beim Ministerium. Vollständig von der Regierung unabhängig wurde die Bank erst 1985 und seit 1992 richtet sich die Bank in ihrer Geldpolitik an das Stabilitätsziel von derzeit 1–3 % Inflation, das von der israelischen Regierung festgesetzt wird. Die Bank verwaltet außerdem die Devisenreserven Israels.

Die israelische Zentralbank hat im September 2019 den Geschäftsmänner Marius Nacht, Mitbegründer der Softwarefirma Check Point und Amnon Schaschua, Gründer von Mobileye dem Weltmarktführer für Unfallpräventionssysteme, autorisiert, eine neue Bank zu schaffen. Es ist es das erste Mal in mehr als vier Jahrzehnten dass eine solche Lizenz vergeben wurde. Als Konzept stellen sich die beiden Geschäftsleute eine Direktbank vor, die auf Filialen verzichtet. Der Fokus soll auf Privathaushalte liegen. Die Zentralbank hofft, dass die neue Bank Wettbewerb und Innovationen in den Bankensektor Israels bringt.[2]

Präsidenten der BankBearbeiten

EntscheidungsfindungBearbeiten

Im Gegensatz zu anderen Zentralbanken hat allein der Gouverneur die Entscheidung über die Zinsen.

Er wird allerdings vorher durch zwei Gremien beraten. Das erweiterte Forum besteht aus dem Gouverneur, seinem Stellvertreter und den Abteilungsdirektoren, sowie den vortragenden Experten der Abteilungen. Danach diskutiert das engere Forum ohne die Experten, es findet aber keine Abstimmung statt.

LeitzinsBearbeiten

Seit 2011 liegt der Leitzins der israelischen Zentralbank bei 0,10 Prozent. Am 26. November 2018 wurde er auf 0,25 Prozent erhöht.[3]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Israel Foreign Exchange Reserves. tradingeconomics.com. Abruf am 29. Januar 2017 (englisch)
  2. Erste Bankneugründung seit 40 Jahren. In: Israelnetz.de. 25. September 2019, abgerufen am 1. Oktober 2019.
  3. Israelische Zentralbank erhöht Leitzins. In: Israelnetz.de. 27. November 2018, abgerufen am 26. Dezember 2018.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bank of Israel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 31° 46′ 53,4″ N, 35° 12′ 3,3″ O