Hauptmenü öffnen

Ir haKarmel

Stadt in Israel
(Weitergeleitet von Isfiya)
Lage
Lage von Ir haKarmel in Israel
Basisdaten
Staat: IsraelIsrael Israel
Bezirk: Haifa
Gegründet: 2003
Aufgelöst: 2008
Fläche: 15,561 km²
Einwohner: 24.900 (2007)
Bevölkerungsdichte: 1600 Einwohner / km²
Isfija

Ir haKarmel („Karmelstadt“; hebräisch עִיר הַכַּרְמֶל, Ir haKarmel; arabisch مدينة الكرمل Madīnat al-Karmel; englisch Carmel City) war eine hauptsächlich von Drusen bewohnte Stadt auf dem Karmelgebirge im Norden Israels. Sie wurde 2003 durch Zusammenschluss der beiden Dörfer (hebräisch דאליית אל-כרמל Dalijat al-Karmil; arabisch دالية الكرمل, DMG Dāliyat al-Karmal) und (hebräisch עספיא Isfija; arabisch عسفيا, DMG ʿIsfiyā) unter dem Namen „Dalijat al-Karmil-Isfija“ geschaffen. Den Namen Ir haKarmel erhielt die Stadt 2005. 2008 wurde die Zusammenlegung rückgängig gemacht, und die Stadt wurde wieder aufgelöst.[1]

Mit 13.000 Einwohnern, gegenüber 12.000 in Isfija, war Daliyat al-Karmil der etwas größere der beiden Ortsteile.

In Isfija lebten neben 80 % Drusen muslimische, christliche und jüdische Minderheiten.

Ab dem 17. Jahrhundert bestanden im Gebiet des Karmel mehr als zehn drusische Dörfer, die jedoch Anfang des 19. Jahrhunderts bei einer Rebellion zerstört wurden. Erst einige Jahrzehnte später konnten die Drusen zurückkehren und die beiden heute bestehenden Ortschaften wieder besiedeln.

Touristen suchten Ir haKarmel vor allem auf, um einen Eindruck von der drusischen Religion und Kultur zu erhalten und um den Basar zu besuchen.

Nur wenige Kilometer südlich des Ortes befindet sich Muhraqa, eines der beiden christlichen Karmeliterklöster auf dem Karmel.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. MKs cry racism 'on Obama election day' – ynetnews.com, abgerufen am 7. März 2017

Koordinaten: 32° 42′ N, 35° 3′ O