Hauptmenü öffnen

Irénée Lang

deutscher Industrieller und Politiker (Zentrum), MdR

Irénée Lang (* 1. August 1841 in Schlettstadt; † 13. Oktober 1922 ebenda) war Industrieller und Mitglied des Deutschen Reichstags.

LebenBearbeiten

Lang besuchte das Gymnasium in Schlettstadt. Danach unternahm er umfangreiche Reisen in Europa. Er war Fabrikant von Metallgeweben, speziell für die Papierfabrikation. Weiter besaß er eine große Vernickelungsanstalt, besonders für Drahtgewebe. Außerdem war er auch in der Landwirtschaft tätig.

Von 1881 bis 1893 war er Mitglied des Deutschen Reichstags für den Wahlkreis Reichsland Elsaß-Lothringen 6 (Schlettstadt).[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Fritz Specht, Paul Schwabe: Die Reichstagswahlen von 1867 bis 1903. Eine Statistik der Reichstagswahlen nebst den Programmen der Parteien und einem Verzeichnis der gewählten Abgeordneten. 2. Auflage. Verlag Carl Heymann, Berlin 1904, S. 299.

WeblinksBearbeiten