Hauptmenü öffnen

Innerleithen

Kleinstadt im Vereinigten Königreich

Innerleithen, gälisch Inbhir Leitheann[1], ist eine Ortschaft im Norden der schottischen Council Area Scottish Borders beziehungsweise in der traditionellen Grafschaft Peeblesshire. Sie liegt rund acht Kilometer östlich von Peebles und 15 Kilometer westlich von Galashiels an der Mündung des Leithen Water in den Tweed.[2]

Innerleithen
schottisch-gälisch Inbhir Leitheann
Straßenzug in Innerleithen
Straßenzug in Innerleithen
Koordinaten 55° 37′ N, 3° 4′ WKoordinaten: 55° 37′ N, 3° 4′ W
Innerleithen (Schottland)
Innerleithen
Innerleithen
Einwohner 3031 Zensus 2011
Verwaltung
Post town INNERLEITHEN
Postleitzahlen­abschnitt EH44
Vorwahl 01896
Landesteil Scotland
Council area Scottish Borders
Britisches Parlament Dumfriesshire, Clydesdale and Tweeddale
Schottisches Parlament Midlothian South, Tweeddale and Lauderdale

GeschichteBearbeiten

Im Mittelalter zählten die umgebenden Landschaften zu den bevorzugten Jagdgebieten der schottischen Könige. Spätestens im 12. oder 13. Jahrhundert befand sich mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits ein befestigter Bau am Standort des heutigen Traquair House, der zum Kronbesitz zählte. Unter Jakob III. wurde das Anwesen veräußert. Im späten 15. Jahrhundert entstand dort ein Tower House, das in Fragmenten in das heutige Traquair House integriert ist.[3] Mit The Glen findet sich ein Herrenhaus vier Kilometer südwestlich von Innerleithen.[4] Die Villa Leithen Lodge geht auf das 19. Jahrhundert zurück.[5]

Der schottische König Malcolm IV. unterstellte im Jahre 1169 ein Kirchengebäude in Innerleithen der Kelso Abbey.[2] Die christliche Geschichte am Ort reicht jedoch weiter zurück. So wurde bei Ausgrabungen im Zuge des Abbruchs einer alten Kirche ein Kreuzschaft gefunden, der auf das 7. bis 10. Jahrhundert datiert wird (Kreuzschaft von Innerleithen).[6] Die heutige Innerleithen Parish Church wurde um 1867 nach einem Entwurf von Frederick Thomas Pilkington erbaut.[7]

Mit den St Ronan’s Wells befindet sich in Innerleithen ein Heilbad. Walter Scott verfasste im frühen 19. Jahrhundert eine gleichnamige Novelle. Innerleithen entwickelte sich im 18. Jahrhundert als Zentrum der Woll- und Textilwirtschaft. Seit 1827 werden Border Games abgehalten.[2]

Wurden 1841 noch 463 Personen in Innerleithen gezählt, so stieg die Einwohnerzahl noch im Laufe des 19. Jahrhunderts auf über 2000 an. Nach weiteren Einwohnerzuwächsen wurden im Rahmen der Zensuserhebung 2011 3031 Einwohner in Innerleithen gezählt.[8][9]

VerkehrBearbeiten

Die zwischen Galashiels und Hamilton verlaufende A72 bildet die Hauptstraße von Innerleithen. 1864 erhielt Innerleithen einen eigenen Bahnhof entlang der Peebles Railway. Mit der Schließung der Strecke wurde der Bahnhof im Februar 1962 aufgelassen.[10]

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Innerleithen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien