Hauptmenü öffnen

Die Ilhéus das Cabras (portugiesisch, deutsch ‚Ziegeninseln‘) sind zwei unbewohnten Doppelinseln, die Reste eines erloschenen Kraters[1] im Atlantik. Sie liegen gut 1000 Meter vor der Südostküste der Insel Terceira, der drittgrößten Insel der Azoren.

Ilhéus das Cabras
Ansicht der Inseln aus Nordwesten
Ansicht der Inseln aus Nordwesten
Gewässer Atlantischer Ozean
Archipel Azoren
Geographische Lage 38° 38′ N, 27° 9′ WKoordinaten: 38° 38′ N, 27° 9′ W
Ilhéus das Cabras (Terceira (Insel))
Ilhéus das Cabras
Anzahl der Inseln 2
Hauptinsel Ilhéu Grande
Gesamte Landfläche 0,281 km²
Einwohner unbewohnt
Blick auf die Inseln von Osten über die Küste von Terceira
Blick auf die Inseln von Osten über die Küste von Terceira

Die früher von Schaf- und Ziegenhirten genutzte bis zu 147 m hohe Doppelinsel liegt südöstlich der Stadt Angra do Heroísmo. Sie gehört zur Freguesia Porto Judeu und befindet sich in Privatbesitz. Die Ilhéus das Cabras sind Teil des Parque Natural da Terceira (Naturpark Terceira). BirdLife International weist sie als Important Bird Area PT081 aus.[2] Unter anderen findet man hier Gelbschnabel-Sturmtaucher, Fluss-Seeschwalben, Rosenseeschwalben Felsentauben und Regenbrachvögel.[3][4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Michael Bussmann: Azoren. Michael Müller Verlag, Erlangen 2016, ISBN 978-3-95654-215-2, S. 280.
  2. Datenblatt zur Important Bird Area PT081 (PDF; 99 kB), abgerufen am 25. Juni 2019 (portugiesisch)
  3. Ilhéus das Cabras auf der Website „Explore Terceira“, abgerufen am 25. Juni 2019
  4. Reise nach Ilhéus das Cabras auf der Website „Explore Terceira“, abgerufen am 25. Juni 2019

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ilhéus das Cabras – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien