Hauptmenü öffnen

International Max Planck Research School

(Weitergeleitet von IMPRS)

Eine International Max Planck Research School (IMPRS) ist ein strukturiertes Doktorandenprogramm, welches gemeinsam von einem oder mehreren Max-Planck-Instituten und einer Universität organisiert wird. Zurzeit (Stand Ende 2011) gibt es in Deutschland 61 International Max Planck Research Schools im biologisch-medizinischen, physikalisch-technischen und geistes-, sozial- und humanwissenschaftlichen Bereich, eine IMPRS ist in den Niederlanden.[1]

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Der Senat der Max-Planck-Gesellschaft hat 1999 die Gründung von IMPRS beschlossen. Vorausgegangen waren intensive Abstimmungen mit der Hochschulrektorenkonferenz über das Konzept der IMPRS. Mithilfe der IMPRS sollten die Promotionsbedingungen in Deutschland verbessert werden und auch als Forschungsstandort für internationale Nachwuchswissenschaftler attraktiver werden.[2] In ihrem gemeinsamen Memorandum of Understanding bezeichnen 2008 die HRK und die MPG die IMPRS als Erfolgsmodell und fordern daher weitere Universitäten und MPI zur Beantragung weiterer IMPRS auf.[3]

ListeBearbeiten

Folgende International Max Planck Research Schools gibt es:[1]

StudentenlebenBearbeiten

Die IMPRS-Doktoranden sind im PhDnet, dem Netzwerk der Max-Planck-Doktoranden, organisiert.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Max-Planck-Gesellschaft. International Max Planck Research Schools. Abgerufen am 2. November 2011.
  2. Julia A.M. Delius, Nicola von Hammerstein: International Max Planck Research Schools: Neue Wege der Graduiertenausbildung. In: Zeitschrift für Pädagogik. Beiheft 50, 2005, S. 170–185.
  3. Prof. Dr. Margret Wintermantel, Prof. Peter Gruss@1@2Vorlage:Toter Link/www.hrk.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.. Memorandum of Understanding zwischen der Hochschulrektorenkonferenz und der Max-Planck-Gesellschaft zur Weiterentwicklung der International Max Planck Research Schools (PDF).
  4. siehe http://www.jura.uni-frankfurt.de/41608840/IMPRS unter IMPRS; Ende 2014 ausgelaufen
  5. Siehe Homepage der IMPRS for Demography
  6. siehe http://www.imprs-gbgc.de. IMPRS for Global Biogeochemical Cycles. Abgerufen am 30. November 2017.