IC 4410

Galaxie im Sternbild Bärenhüter
Galaxie
IC 4410
{{{Kartentext}}}
IC 4410 mit LEDA 1532043 (oberh.)
IC 4410 mit LEDA 1532043 (oberh.)
AladinLite
Sternbild Bärenhüter
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 14h 22m 13,9s[1]
Deklination +17° 23′ 50″[1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ Sb[1]
Helligkeit (visuell) 14,7 mag[2]
Helligkeit (B-Band) 15,5 mag[2]
Winkel­ausdehnung 0,70' × 0,3'[2]
Positionswinkel 55°[2]
Flächen­helligkeit 12,9 mag/arcmin²[2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit isoliert[1]
Rotverschiebung 0.053240[1]
Radial­geschwin­digkeit 15961 km/s[1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(715 ± 50) · 106 Lj
(219,1 ± 15,3) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Royal H. Frost
Entdeckungsdatum 10. Mai 1904
Katalogbezeichnungen
IC 4410 • PGC 51338 • CGCG 104-009 • MCG +03-37-009 • IRAS F14198+1737 • 2MASX J14221396+1723505 • GALEXASC J142214.07+172350.2 • 2MIG 1972 • HOLM 636A

IC 4410 ist eine Spiralgalaxie vom Hubble-Typ S im Sternbild Bärenhüter am Nordsternhimmel. Sie ist rund 715 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt. Gemeinsam mit PGC 1532043 bildet sie das Galaxienpaar Holm 636.
Im gleichen Himmelsareal befinden sich die Galaxien IC 999, IC 1000, IC 4415, IC 4417.

Das Objekt wurde am 10. Mai 1904 von Royal Harwood Frost entdeckt.[3]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e SEDS: IC 4410
  3. Seligman