Hyrox (auch mit Versalien als HYROX geschrieben) ist eine wettkampforientierte Event- und Fitness-Sportart.[1]

Entstehung, Herkunft Bearbeiten

Hyrox existiert seit 2017 und durchlief in der Saison 2018/19 neun Städte deutschlandweit. Beim ersten Event im April 2018 in Hamburg starteten 750 Teilnehmer.

Regeln, Ausgestaltung Bearbeiten

Der Wettbewerb findet als Indoorwettbewerb in großen Hallen statt. Er besteht aus einer Kombination von leichtathletischen und geräteorientierten, athletischen Sportübungen, wie sie vor allem in Fitnesscentern betrieben werden. Das Konzept zielt auf eine Mischung von Breiten- und Spitzensport; es unterscheidet nicht zwischen Profis und Amateuren, zwischen Anfängern und Fortgeschrittenen; die Veranstalter sprechen daher auch von einem „Jedermann-Event“.[2]

Es handelt sich dabei um einen Fitness-Wettkampf für Frauen und Männer, gestuft nach Geschlecht und Altersklassen. Es zählt nur die Zeit, die man für den Parcours benötigt, der aus Kraft-, Ausdauer- und Laufeinheiten besteht. Insgesamt müssen die Teilnehmer 8 × 1000 Meter laufen, nach jedem Laufabschnitt kommt die so genannte „Roxzone“, in der nacheinander die acht Workout-Stationen absolviert werden. Während die Laufstrecke auf Außenbahnen absolviert wird, stehen in den Innenbereichen die Fitnessgeräte. Eine Teilnahme als Duo oder im Team ist möglich.

Die Wettkampfdauer beträgt zwischen 50 und 120 Minuten, wobei zur Vermeidung von Staus an den Gerätestationen jeweils in Wellen gestartet wird.

Der Veranstalter erhebt Teilnahmegebühren.

Organisatoren, Gründer Bearbeiten

Der Eventsport wurde 2017 von dem Hamburger Unternehmer Christian Toetzke (CEO Upsolute Event)[3] ins Leben gerufen. Dieser hatte 1995/96 das Radsportevent Cyclassics Hamburg und 2002 den Hamburg Triathlon begründet.

Als sportliche Berater sind der zweifache Olympia-Goldmedaillengewinner im Hockey, der Hamburger Moritz Fürste, sowie die Athletentrainerin des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Mintra Mattison, tätig.

Weblinks Bearbeiten

Anmerkungen Bearbeiten

  1. Der ursprüngliche Name „Curox“ wird nicht mehr verwendet, womöglich aus namensrechtlichen Gründen, siehe die Chemikalie CUROX von United Initiators
  2. Die neue Fitness-Competition. In: fitforfun.de. Abgerufen am 10. Februar 2024.
  3. Webseite; Upsolute Event ist seit 2007 Teil der französischen Firmengruppe Groupe Lagardère