Hauptmenü öffnen

Hobart Cavanaugh

US-amerikanischer Bühnenschauspieler

Leben und KarriereBearbeiten

Hobart Cavanaugh wurde in der Goldgräberstadt Virginia City geboren.

Sein Vater arbeitete dort als Eisenbahningenieur, später zog die Familie nach Kalifornien.[1] Zunächst wollte er wie sein Vater Ingenieur werden und studierte an der University of California. Er sattelte aber auf den Beruf des Schauspielers um und gab 1916 sein Broadway-Debüt. Dem Broadway blieb er bis 1948 in über einem Dutzend Stücken verbunden.

Sein Filmdebüt gab Cavanaugh 1928 in dem Film San Francisco Nights an der Seite von Mae Busch, anschließend konnte er sich als Nebendarsteller etablieren.

Oftmals verkörperte Cavanaugh den „kleinen Mann“, der von anderen Filmfiguren nicht ernst genommen und nach allen Zwecken ausgenutzt wird. Häufig erschienen seine Figuren etwas nervös oder trottelig, doch in einigen Filmen entpuppten sich Cavanaughs Figuren am Ende des Filmes als Schurken. Mitte der 1930er-Jahre erreichte Cavanaugh seine größten Erfolge mit Nebenrollen in Michael Curtizs Abenteuerfilm Unter Piratenflagge, in Max Reinhardts Version von Ein Sommernachtstraum als Philostrat sowie in Seine Sekretärin neben Clark Gable und Jean Harlow. Mehrmals spielte er mit James Cagney zusammen. Er betätigte sich außerdem als Erzähler bei drei Dokumentarfilmen.

1913 heiratete er Florence Hester, sie hatten ein Kind. Hobart Cavanaugh wurde auf dem Prominentenfriedhof Holy Cross Cemetery in Culver City begraben.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hobart Cavanaugh - About This Person. In: The New York Times. nytimes.com, archiviert vom Original am 4. März 2016; abgerufen am 22. September 2017 (englisch).