Hlúpy

Berg in der Slowakei

Der Hlúpy (auch Hlúpy vrch oder Šialený vrch genannt; deutsch Törichter Gern oder Thörichter Gern, ungarisch Bolond Gerő, polnisch Szalony Wierch)[1] ist ein Berg des Gebirges Belianske Tatry (deutsch Belaer Tatra) innerhalb der Tatra. Er ist 2061 m n.m. hoch und erhebt sich im mittleren Teil des Hauptkamms, am Treffpunkt mit dem vom Süden her kommenden Hauptkamm der Hohen Tatra. Nachbarberge sind die Ždiarska vidla im Nordwesten und die Zadné Jatky im Osten. Südlich von Hlúpy liegt der Sattel Kopské sedlo am Übergang von der Belaer in die Hohe Tatra.

Hlúpy
Dolina Zadnich Koperszadow, Szalony Wierch.jpg
Höhe 2061 m n.m.
Lage Prešovský kraj, Slowakei
Gebirge Belianske Tatry
Koordinaten 49° 14′ 12″ N, 20° 13′ 12″ OKoordinaten: 49° 14′ 12″ N, 20° 13′ 12″ O
Hlúpy (Slowakei)

Der Berg hieß ursprünglich auf deutsch Ternichter Berg, wobei das Wort ternicht in zipserdeutscher Mundart soviel wie tarnen bedeutete. Somit ist Ternichter Berg ein „getarnter Berg“, weil er für örtliche Hirten häufig in den Wolken versteckt erschien. Später erschien die verballhornte Schreibweise Törichter Gern.[2]

Der Berg ist wie der Großteil des Gebirges für Touristen gesperrt, allerdings passiert ein rot markierter Weg die West-, Südwest- und Südhange von Hlúpy auf dem Weg von Ždiar zum Sattel Kopské sedlo.

LiteraturBearbeiten

  • Juraj Kucharík: Tatry – Vysoké, Belianske, Západné. Hrsg.: Dajama. 1. Auflage. Bratislava 2019, ISBN 978-80-8136-098-5, S. 116.

WeblinksBearbeiten

Commons: Hlúpy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hauptgrat von Westen nach Osten
  2. Andrej Novák: Z histórie názvoslovia Belianskych Tatier, Časopis TATRY 3/2009 (slowakisch), abgerufen am 16. Januar 2022.