Hauptmenü öffnen

Hit Parade of 1943

Film von Albert S. Rogell (1943)

Hit Parade of 1943 (Alternativtitel: Change of Heart) ist ein Musicalfilm, der als Produktion der Republic Pictures unter der Regie von Albert S. Rogell gedreht wurde.

Filmdaten
OriginaltitelHit Parade of 1943
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1943
Länge82 Minuten
Stab
RegieAlbert S. Rogell
DrehbuchFrank Gill Jr.
Frances Hyland
ProduktionAlbert J. Cohen
MusikWalter Scharf
KameraJack A. Marta
SchnittThomas Richards
Besetzung

HintergrundBearbeiten

Hit Parade of 1943 gehörte zu einer Filmreihe gleichen Titels, die sich an das Hit Parade-Radioprogramm anlehnte, das von dem Zigarettenhersteller Lucky Strike gesponsert wurde.

HandlungBearbeiten

Susan Hayward betätigt sich in ihrer Filmrolle als Ghostwriterin für den Komponisten John Carroll. Deren romantische Treffen, die in Gesangs- und Tanzszenen münden, wurden umrahmt von Auftritten einer Reihe von afroamerikanischen Musikern, Tänzern und Bands, darunter Dorothy Dandridge, Count Basie, Freddy Martin, Ray McKinley, Ernie Morrison, The Golden Gate Quartet, Jack Williams, „Pops & Louie“ (Albert Whitman und Louis Williams) und Chinita Marin.

AuszeichnungenBearbeiten

Der Song Change of Heart, im Film vorgestellt von John Carroll und geschrieben von Jule Styne und Harold Adamson, erhielt 1944 eine Oscar-Nominierung in der Kategorie Bester Song und war Titel der Neuauflage des Films 1949. Walter Scharf erhielt ebenso eine Oscar-Nominierung in der Kategorie Beste Filmmusik – Musical.[1]

SongsBearbeiten

Neben Change of Heart wurden in dem Film die Jule-Styne-Lieder Take a Chance, Who Took Me Home Last Night?, Harlem Sandman, That’s How to Write a Song, Do These Old Eyes Deceive Me und Tahm-Boom-Bah vorgestellt.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Oscarverleihung 1944 in der Internet Movie Data Base
  2. The Melody Lingers on: The Great Songwriters and Their Movie Musicals, S. 359