Hauptmenü öffnen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Biografie, Veröffentlichungen, etc.
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Hervé Vilard (2016)

Hervé Vilard (* 24. Juli 1946 in Paris, Frankreich als René Villard) ist ein französischer Chansonnier. Bekannt wurde Vilard durch das im Jahr 1965 veröffentlichte Lied Capri, c’est fini.

Inhaltsverzeichnis

DiskografieBearbeiten

SinglesBearbeiten

  • Capri, c'est fini / Un monde fait pour nous (Il Mondo) (1965)
  • Capri, c'est fini (Dt. orig. Version) / J'ai envie - de vivre avec toi (1965)
  • Mourir ou vivre / Ne te marie pas Sophie (1966)
  • L'avion de nulle part / Comme si c'était noël (Pentecost Hotel) (1968)
  • Sayonara (Dt. orig. Version) / Hier war ich zu haus (El amor esta en cada habitacion) (1969)
  • Chante avec moi / De reves en chateaux (1969)
  • Am Morgen bist du schön (Les anges du matin ) / Komm (Asi te quiero) (1971)
  • Nous (Donna donna mia) / L'amour au hasard (1979)
  • Nein (Nous) / Quand la foule est partie (1979)
  • Reviens (Il cielo è sempre un po' più blu) / Dans le cœur des hommes (1980)
  • Komm doch (Reviens) / Mal tanzen gehen (Solamente Noï) (1980)

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Goldene Schallplatte

  • Frankreich  Frankreich
    • 1979: für das Album Nous
    • 1979: für die Single Nous
    • 1980: für die Single Reviens
    • 1981: für das Album Olympia 81
    • 1981: für das Album Volume 2
    • 1982: für das Album Je L’aime Tant
    • 1983: für die Single Méditerranéenne
    • 1983: für das Album 14 Chansons D’or
    • 1983: für das Album Disque D’or
    • 1994: für das Album Reveries
    • 1994: für das Album La Génération De Mauvaise Réputation
    • 1997: für das Album La Vie Est Belle, Le Monde Est Beau
Land/Region   Gold   Platin Verkäufe Quellen
Frankreich  Frankreich (SNEP) 12 0! P 2.400.000 infodisc.fr snepmusique.com
Insgesamt 12

WeblinksBearbeiten

  Commons: Hervé Vilard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien