Hauptmenü öffnen

Hermann (tschechisch: Heřman (pražský biskup); † 17. September 1122) war Bischof von Prag.

LebenBearbeiten

Seine Herkunft und sein Geburtsdatum sind nicht bekannt. Nach dem Tod des Prager Bischofs Cosmas wurde Hermann 1099 zu dessen Nachfolger gewählt.

Im selben Jahr wurde er vom damaligen Prager Kanoniker und späteren böhmischen Chronisten Cosmas von Prag[1] zum Graner Erzbischof Seraphim begleitet. Bei den Regensburger Juden verpfändete Bischof Hermann 1107 Gold und Pallien.[2]

Anmerkungen und NachweiseBearbeiten

  1. Die Namensgleichheit mit Bischof Cosmas ist zufällig; sie führte jedoch häufig dazu, dass der Bischof und der Chronist in den Quellen verwechselt wurden.
  2. Jüdische Gemeinde Regensburg: Die Geschichte bis zum Holocaust. (Memento vom 27. September 2007 im Internet Archive)
VorgängerAmtNachfolger
CosmasBischof von Prag
1099–1122
Meinhard