Hauptmenü öffnen

Herbert Schwiete

deutscher Politiker (CDU), Bürgermeister von Paderborn

Herbert Schwiete (* 20. Januar 1918 in Warendorf; † 4. April 1994 in Paderborn) war ein deutscher Lehrer und Politiker, der in Paderborn lebte und wirkte.

Schwiete war von 1959 bis 1980 Rektor der Paderborner Bonifatius-Hauptschule und wurde Mitglied der CDU. Von 1968 bis 1988 war er Bürgermeister der Stadt Paderborn. In seiner Amtszeit wurde Paderborn durch die Eingemeindungen umliegender Gemeinden in den Jahren 1969 und 1975 zur Großstadt. 1977 wurde er Ehrenmitglied des Paderborner-Bürger-Schützenvereins. Für seine Verdienste als Bürgermeister erhielt er 1990 die Ehrenbürgerwürde der Stadt Paderborn. Zudem wurde nach seinem Tod ein Teil des äußeren Rings um den Innenstadtbereich von Paderborn in Herbert-Schwiete-Ring umbenannt.

VorgängerAmtNachfolger
Christoph TölleBürgermeister von Paderborn
1968–1988
Wilhelm Lüke