Haré Rama Haré Krishna

Film von Dev Anand (1971)

Haré Rama Haré Krishna ist ein Hindi-Film aus dem Jahr 1971 von und mit Dev Anand.

Film
Originaltitel Haré Rama Haré Krishna
Produktionsland Indien
Originalsprache Hindi
Erscheinungsjahr 1971
Länge 156 Minuten
Stab
Regie Dev Anand
Drehbuch Dev Anand
Produktion Dev Anand
Musik Rahul Dev Burman
Kamera Fali Mistry
Schnitt Babu Sheikh
Besetzung

HandlungBearbeiten

Die Geschwister Prashant und Jasbir haben in ihrer Kindheit schon immer ein gutes Verhältnis zueinander gehabt. Als sich jedoch ihre Eltern streiten und beschließen getrennte Wege zu gehen, werden auch die Kinder getrennt. Prashant bleibt bei seiner Mutter und Jasbir kommt zu ihrem Vater. Jasbir wurde außerdem erzählt, dass ihre Mutter und ihr Bruder tot seien, weshalb sie glaubt, Prashant nie wiederzusehen.

Aufgrund der schlechten Behandlung ihrer Stiefmutter, rennt Jasbir von zu Hause weg. Prashant wird ein Pilot und findet heraus, dass Jasbir in Kathmandu, Nepal, mit einer Gruppe Hippies unterwegs ist und selbst zu Drogen greift.

Um seine Schwester aus diesen Umständen zu retten, reist Prashant nach Kathmandu und trifft unterwegs auf Shanti, in die er sich verliebt. Er findet schließlich auch Jasbir, die sich mit dem Namen Janice eine neue Identität gegeben hat. Prashant gibt alles dafür, um seine Schwester zurückzuholen und endet sogar als Dieb, der sich um sein Leben fürchten muss. Letztendlich stirbt Jasbir.

MusikBearbeiten

Songtitel Sänger/in
Dum Maro Dum [1][2] Asha Bhosle, Chor
Phoolon Ka Taaron Ka Sabka Kehna Hai [3] Lata Mangeshkar
Phoolon Ka Taaron Ka Sabka Kehna Hai [4] Kishore Kumar
Kanchi Re Kanchi Re [5] Kishore Kumar, Lata Mangeshkar
Ram Ka Naam Badnaam Na Karo Kishore Kumar
Ghungroo Kya Bole Lata Mangeshkar
I Love You[6] Asha Bhosle, Usha Uthup

Die Liedtexte zur Musik von Rahul Dev Burman schrieb Anand Bakshi.

KritikenBearbeiten

Anands Ruf nach traditionellen indischen Werten spielt unter Hare-Krishna-Anhängern, die als Dope-rauchende Hippies präsentiert werden, und wird von Zeenat Aman in ihrer ersten Hauptrolle dominiert. Der Smash-Hit Dum Maro Dum, gesungen von Asha Bhosle und Usha Iyer bleibt der Hauptgrund für die Berühmtheit des Films.[7]

AuszeichnungenBearbeiten

Filmfare Award 1972

BFJA Award (1972)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Live-Aufnahme von Dum Maro Dum
  2. Dum Maro Dum (Filmausschnitt)
  3. Phoolon Ka Taaron Ka Sabka Kehna Hai (Lata Mangeshkar)
  4. Phoolon Ka Taaron Ka Sabka Kehna Hai (Kishore Kumar)
  5. Kanchi Re Kanchi Re
  6. I Love You
  7. Ashish Rajadhyaksha, Paul Willemen: Encyclopaedia of Indian Cinema, S. 409

WeblinksBearbeiten