Hans J. Moor

Schweizer Zellbiologe

Hans Jakob Moor (* 11. Juni 1933 in Zürich; † 25. Januar 2009 in Bassersdorf) war ein Schweizer Zellbiologe.

Moor studierte ab 1952 Naturwissenschaften an der ETH Zürich mit dem Abschluss 1956 und wurde 1958 bei Albert Frey-Wyssling promoviert, dessen Assistent er war. 1964 habilitierte er sich und 1967 wurde er Assistenzprofessor für Molekularbiologie, 1970 ausserordentlicher und 1973 ordentlicher Professor für Zellbiologie an der ETH Zürich. 1996 wurde er emeritiert. Später befasste er sich mit Philosophie der Biologie.

1961 entwickelte er mit Kurt Mühlethaler die Gefrierätztechnik in der Elektronenmikroskopie, mit der die Ultrafeinstruktur von Zellen besser untersucht werden konnte. 1967 erhielt er mit Mühlethaler den Marcel-Benoist-Preis.

SchriftenBearbeiten

  • Bio-Logik oder was Wissen schafft, Friedrich Reinhardt Verlag 1999
  • Obwohl die Türen verschlossen waren: mein Weg nach innen, Friedrich Reinhardt Verlag 2001

WeblinksBearbeiten