Hauptmenü öffnen

Hans Friede

deutscher Politiker (GB/BHE), MdL

Hans Friede (* 28. Mai 1896 in Guben/Niederlausitz; † 30. Dezember 1978) war ein deutscher Politiker des GB/BHE.

Leben und BerufBearbeiten

Friede kam nach dem Zweiten Weltkrieg als Heimatvertriebener nach Heide (Holstein). In den 1960er Jahren zog er nach Rinteln.

AbgeordneterBearbeiten

Friede war von 1950 bis 1954 Landtagsabgeordneter in Schleswig-Holstein. Er wurde vom Landtag in die zweite Bundesversammlung gewählt, die am 17. Juli 1954 Theodor Heuss als Bundespräsidenten wiederwählte.

WeblinksBearbeiten

  • Hans Friede im Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein