Haim Hillel Ben-Sasson

isreaelischer Historiker

Haim Hillel Ben-Sasson (Chaim Hillel Ben-Sasson; * 17. Februar 1914 in Woloschin, heute Weißrussland; † 16. Mai 1977 in Jerusalem) war ein israelischer Historiker.

Haim Hillel Ben-Sasson

Er lehrte seit 1949 Geschichte an der Hebräischen Universität in Jerusalem.

Seine dreibändige, bewusst zionistisch orientierte Geschichte des jüdischen Volkes (1969) fand weite Verbreitung.

HauptwerkBearbeiten

Haim Hillel Ben-Sasson (Hrsg.): Geschichte des jüdischen Volkes, 3 Bände, C.H. Beck, München 1978–1980, Übersetzung von Siegfried Schmitz

Aktuelle Neuauflage: Geschichte des jüdischen Volkes. Von den Anfängen bis zur Gegenwart (Mit einem Nachwort von Michael Brenner, autorisierte Übersetzung von Siegfried Schmitz). 6. Auflage, C.H. Beck, München 2018, ISBN 978-3-406-55918-1 (Dünndruck-Sonderausgabe der drei Bände vom 1978–1980 in einem Band mit 1412 Seiten, ohne Abbildungen).

Mitautoren des Werkes sind: Abraham Malamat, Hayim Tadmor, Menahem Stern, Shmuel Safrai und Shmuel Ettinger.

  • Ersterscheinung Tel Aviv 1969 hebräisch: toledot am jisrael.
  • englisch A History of the Jewish People. Cambridge 1976.
  • weitere Auflagen in deutscher Sprache 1992 und 1995.

WeblinksBearbeiten