Hauptmenü öffnen

Guillermo Arellano

chilenischer Fußballspieler

Guillermo Arellano Moraga (* 21. August 1908 in Santiago[1]; † 1999) war ein chilenischer Fußballspieler.

Guillermo Arellano
Guillermo Arellano.jpg
Personalia
Name Guillermo Arellano Moraga
Geburtstag 21. August 1908
Geburtsort SantiagoChile
Sterbedatum 1999
Größe 174 cm
Position Angriff
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
um 1930 Colo-Colo
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1930 Chile 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Inhaltsverzeichnis

VereinBearbeiten

Arellano, jüngster Bruder von David Arellano (1902–1927) und Francisco Arellano (1908–1976)[2], stand mindestens 1930 im Kader des chilenischen Vereins Colo-Colo.[3]

NationalmannschaftBearbeiten

Arellano, der auf der Position des Stürmers spielte, war Mitglied der Nationalmannschaft seines Heimatlandes und nahm mit ihr an der ersten Fußball-Weltmeisterschaft 1930 teil.[4] Dort feierte er sein Länderspiel-Debüt am 22. Juli 1930 im Spiel gegen Argentinien. Einen weiteren Nationalelf-Einsatz konnte er nicht verbuchen.[5]

SonstigesBearbeiten

Seine letzte Ruhestätte fand er, ebenso wie auch seine beiden Brüder, Horacio Muñoz, Guillermo Saavedra, Víctor Morales und andere Größen des Vereins, im Mausoleo Viejos Cracks Colo Colo auf dem Cementerio General.[6]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/soccerdatabase.euProfil auf playerhistory.com, abgerufen am 15. November 2012
  2. Capitulo 1 - Los "Aguerridos" Levantan El Telón (spanisch) auf memoriachilenaparaciegos.cl, abgerufen am 14. November 2012 (PDF; 2,3 MB)
  3. Guillermo Arellano in der Datenbank von weltfussball.de, abgerufen am 14. November 2012
  4. Zusammensetzung des Weltmeisterschaftskaders Chiles bei der WM 1930 auf der Internetpräsenz der FIFA (Memento vom 18. Oktober 2007 im Internet Archive) auf fifa.com
  5. Profil auf solofutbol.cl, abgerufen am 14. November 2012
  6. Aniversario: Emotiva romería en Mausoleo Viejos Cracks@1@2Vorlage:Toter Link/www.colocolo.cl (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (spanisch) auf colocolo.cl, abgerufen am 14. November 2012