Hauptmenü öffnen

Großmehlra ist ein Ortsteil von Obermehler im Unstrut-Hainich-Kreis in Thüringen.

Großmehlra
Gemeinde Obermehler
Koordinaten: 51° 15′ 55″ N, 10° 36′ 45″ O
Höhe: 253 m ü. NN
Eingemeindung: 1. Juli 1950
Postleitzahl: 99996
Vorwahl: 036021
Großmehlra
Großmehlra
Kirche St. Vitus in Großmehlra

LageBearbeiten

Großmehlra befindet sich nordöstlich von Mühlhausen und unmittelbar östlich von Obermehler im nordwestlichen Schlotheimer Graben am Übergang des Thüringer Beckens zur Südabdachung des Dün. Der Volkenroder Wald begrenzt westlich das Plateau. In diesem Umland entspringt die Notter als linker Nebenfluss der Unstrut. Die Landesstraßen 2093 und 2096 führen durch den Ortsteil und verbinden diesen mit der Bundesstraße 249.

GeschichteBearbeiten

Am 25. Mai 1190 wurde das Dorf erstmals urkundlich erwähnt.[1] Großmehlra gehörte von 1324 bis 1918 zur Unterherrschaft des Fürstentums Schwarzburg-Sondershausen. In Hohenfelden steht jetzt die Salzmanns-Mühle von Großmehlra, die hier 1729 gebaut worden ist.[2] Unmittelbar nördlich des Ortes entstand ab 1957 ein Flugplatz der Roten Armee, der stark frequentiert wurde. Nach der Wende entstand aus diesem der Flugplatz Obermehler-Schlotheim.

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

In Großmehlra steht die St. Vituskirche, eine Chorturmkirche, errichtet als einfacher Rechteckbau mit einem Ostturm, dessen Baudatum noch in die romanische Zeit fallen könnte. Das heutige Kirchenschiff entstand 1913 als Rechteckbau mit Satteldach. Die Kirche gehört zum Pfarramt Menteroda der Evangelisch-Lutherischen Kirche Mitteldeutschlands.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. 5., verbesserte und wesentlich erweiterte Auflage. Rockstuhl, Bad Langensalza 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 102.
  2. Werner Dietzel: Mühlen zwischen oberer Saale und Thüringer Becken. Wasserräder und Turbinen in Mühlen, Hammerwerken und Schmelzhütten im Einzugsgebiet der Saale sowie Windmühlen auf den umliegenden Hochflächen. Rockstuhl, Bad Langensalza 2012, ISBN 978-3-86777-453-6, S. 164.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Großmehlra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien