Hauptmenü öffnen

Gram (Haderslev Kommune)

Kleinstadt in Dänemark

Gram (deutsch: Gramm) ist ein Ort der Kommune Hadersleben im nördlichen Sønderjylland (deutsch: Nordschleswig), Dänemark. In der Kleinstadt, die der ehemaligen Kommune ihren Namen gab, befinden sich ein Naturhistorisches Museum sowie an der nördlichen Ortsausfahrt das Schloss Gram, ein Schloss aus dem 16. Jahrhundert. Das Schloss selbst steht Besuchern (außer zu besonderen Anlässen) nicht offen, der Park mit dem Schloss-See hingegen ist der Öffentlichkeit ganzjährig zugänglich. Hinter der Kirche liegt ein Restaurierter Grabhügel.

Dänemark Gram
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Gram (Dänemark)
Gram
Gram
Basisdaten
Staat: Dänemark
Region: Syddanmark
Kommune
(seit 2007):
Haderslev
Koordinaten: 55° 17′ N, 9° 3′ OKoordinaten: 55° 17′ N, 9° 3′ O
Einwohner:
(2019[1])
2.571
Postleitzahl: 6510 Gram
Partnerstädte: DeutschlandDeutschland Wedel
Website: gramslotsby.kivaweb.dk
Gram Slotskrog/Schlosskrug
Gram Slotskrog/Schlosskrug

Im Enderupskov liegt der Dysse von Østermark.

Ebenfalls sehenswert ist die Gram Kirke aus dem frühen 13. Jahrhundert. Der Glockenturm der Kirche wurde im 15. Jahrhundert angebaut, die ältere der beiden Kirchenglocken darin datiert von 1512.

Söhne und Töchter der GemeindeBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Gram (Haderslev Kommune) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien