Grêne

Nebenfluss der Vienne
Grêne
Graine
Der Fluss bei Grenord, Gemeinde Chabanais

Der Fluss bei Grenord, Gemeinde Chabanais

Daten
Gewässerkennzahl FRL0934000
Lage Frankreich, Region Nouvelle-Aquitaine
Flusssystem Loire
Abfluss über Vienne → Loire → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Oradour-sur-Vayres
45° 45′ 6″ N, 0° 52′ 41″ O
Quellhöhe ca. 325 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Chabanais in die VienneKoordinaten: 45° 52′ 35″ N, 0° 42′ 32″ O
45° 52′ 35″ N, 0° 42′ 32″ O
Mündungshöhe ca. 148 m[1]
Höhenunterschied ca. 177 m
Sohlgefälle ca. 6,6 ‰
Länge 27 km[2]
Einzugsgebiet 138 km²[2]
Linke Nebenflüsse Vayres

Die Grêne (im Oberlauf Graine genannt) ist ein Fluss in Frankreich, der in der Region Nouvelle-Aquitaine verläuft. Sie entspringt im Gemeindegebiet von Oradour-sur-Vayres, im Regionalen Naturpark Périgord-Limousin, entwässert anfangs Richtung Nordost, wendet sich dann aber nach Nordwest und mündet nach insgesamt 27[2] Kilometern im Gemeindegebiet von Chabanais als linker Nebenfluss in die Vienne. Auf ihrem Weg durchquert die Grêne die Départements Haute-Vienne und Charente.

Orte am FlussBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Grêne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b c Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Grêne bei SANDRE (französisch), abgerufen am 17. November 2011, gerundet auf volle Kilometer.