Hauptmenü öffnen
Gond-Frauen im Distrikt Umaria, östliches Madhya Pradesh (2010)
Gond-Mann im Distrikt Umaria, östliches Madhya Pradesh (2010)

Die Gond sind ein indigenes Volk in Indien und mit 13,3 Millionen Angehörigen die zweitgrößte Ethnie unter den rund 700 „anerkannten Stammesgemeinschaften“ Indiens (Scheduled Tribes). Die Gond leben in Zentralindien in der historischen Landschaft Gondwana, deren Name aus der dravidischen Sprachfamilie stammt und „Land der Gond“ bedeutet. Ihr hauptsächliches Siedlungsgebiet liegt im Bundesstaat Madhya Pradesh, in dem laut Volkszählung in Indien 2011 rund 5 Mio. Gond leben. Ihre dravidische Sprache Gondi hat rund 3 Mio. Sprecher.[1] Demgegenüber spricht die Gond-Bevölkerung im Bastar-Distrikt in Chhattisgarh das Bhatri, einen stark abweichenden Dialekt der indoarischen Sprache Oriya.

Der Gond-Künstler Bhajju Shyam (* 1971) machte mit seinen Büchern die Kunst der Gond weltweit bekannt.

Inhaltsverzeichnis

BevölkerungBearbeiten

Scheduled Tribes (ST)Bearbeiten

In 11 Bundesstaaten sind die jeweils ansässigen Gond (mit vielen Untergruppen) als Scheduled Tribe anerkannt (ST: „registrierte Stammesgemeinschaft“), dem nach der Verfassung Indiens staatliche Schutz- und Fördermaßnahmen zustehen.[2]

Dem ST in Madhya Pradesh (5.093.000 Angehörige) sind die folgenden Untergruppen zugeordnet: „Gond, Arakh, Arrakh, Agaria, Asur, Badi Maria, Bada Maria, Bhatola, Bhimma, Bhuta, Koilabhuta, Koliabhuti, Bhar, Bisonhorn Maria, Chota Maria, Dandami Maria, Dhuru, Dhurwa, Dhoba, Dhulia, Dorla, Gaiki, Gatta, Gatti, Gaita, Gond Gowari, Hill Maria, Kandra, Kalanga, Khatola, Koitar, Koya, Khirwar, Khirwara, Kucha Maria, Kuchaki Maria, Madia, Maria, Mana, Mannewar, Moghya, Mogia, Monghya, Mudia, Muria, Nagarchi, Nagwanshi, Ojha, Raj, Sonjhari, Jhareka, Thatia, Thotya, Wade Maria, Vade Maria, Daroi“.

Auch die beiden ST in Chhattisgarh (4,3 Mio.) und Maharashtra (1,6 Mio.) umfassen die genannten Gruppen, während die ST in den anderen 8 Staaten „Gond, Gondo, Rajgond, Maria Gond, Dhur Gond“ oder nur „Gond, Naikpod, Rajgond“ einschließen.

Soziale IndikatorenBearbeiten

Die folgende Liste vergleicht soziale Indikatoren aus der Volkszählung in Indien 2011 für die Gond und ihre Untergruppen in 11 Bundesstaaten (siehe Vergleichsliste der indischen Staaten):[2][3][4]

  • Bundesstaat: jeweils auf einzelstaatlicher Ebene als Scheduled Tribes (ST) anerkannte und gezählte Gond-Angehörige
  • Einwohnerzahl des Staates
  • Gond: insgesamt 13,3 Mio. mit allen Untergruppen
  • ab 2001: indienweiter Zuwachs von 22 % (von 10,9 Mio.) – teils auch bedingt durch neue Zuordnungen staatlicherseits, so waren die Gond in Uttar Pradesh 2001 nicht als ST registriert, in Bihar wurden nur 51.000 Gond gezählt (2011: 257.000 = +496 %)
  • Anteil an der jeweiligen Bevölkerung – die Gond stellen 1 % der Einwohner Indiens (1.210.855.000)
  • ländlicher Raum – nur 8 % aller Gond leben in Städten (indienweit: 31 %)
  • Geschlechterverteilung: Anzahl der weiblichen zu 1000 männlichen Personen (ausgeglichen wäre 1000 : 1000) – bei den Gond gibt es etwas mehr Frauen (1004; Indien: 943)
  • unter 7: Kinder von 0 bis 6 Jahren und ihre Geschlechterverteilung von Mädchen zu 1000 Jungen – auch hier liegen die Gond mit 975 höher als Indien (919 : 1000)
  • Lesefähigkeit (ab 7 Jahren), auch bei Männern (♂) und Frauen (♀), sowie die Lücke zwischen beiden (Indien: 74 %; 82 % ♂ und 65 % ♀ = 17 % Lücke)
  • ST (Scheduled Tribes): die Registrierung als „Stammesgemeinschaft“ gilt nur für die Einwohner eines Staates – 2011 gab es indienweit 705 ST mit 104,3 Mio. Angehörigen (siehe Liste), die 11 ST der Gond stellten davon 12,7 % (nach den Bhil mit 16,4 %; siehe die 33 größten indigenen Völker Indiens)
Bundes­staat Einwohner Gond ab 2001 Anteil länd­lich weib­lich unter 7 weib­lich lesen Lücke ST Anteil
36 Indien  Indien 1.210,9 Mio. 13.256.928 +22,1 % 1,09 % 92,39 % 1004 : 1000 14,98 % 975 : 1000 60,7 % 70,9 % 50,6 % 20,3 % 11 12,71 %
1 Madhya Pradesh 72,6 Mio. 5.093.124 +16,9 % 7,02 % 93,69 % 0997 : 1000 15,76 % 963 : 1000 60,1 % 70,0 % 50,2 % 19,8 % 1 38,42 %
2 Chhattisgarh 25,5 Mio. 4.298.404 +17,5 % 16,83 %0 92,76 % 1027 : 1000 15,43 % 997 : 1000 56,7 % 67,5 % 46,2 % 21,3 % 1 32,42 %
3 Maharashtra 112,4 Mio. 1.618.090 4+4,1 % 1,44 % 84,67 % 0976 : 1000 11,27 % 964 : 1000 74,7 % 82,4 % 66,8 % 15,6 % 1 12,21 %
4 Odisha (Orissa) 42,0 Mio. 888.581 +13,6 % 2,12 % 97,37 % 1026 : 1000 13,91 % 994 : 1000 59,7 % 71,6 % 48,0 % 23,6 % 1 6,70 %
5 Uttar Pradesh 199,8 Mio. 569.035 0,28 % 93,32 % 0966 : 1000 17,37 % 938 : 1000 61,2 % 73,5 % 48,4 % 25,1 % 1 4,29 %
6 Andhra Pradesh 84,6 Mio. 304.537 +20,8 % 0,62 % 94,68 % 1028 : 1000 12,25 % 976 : 1000 49,3 % 58,3 % 40,6 % 17,7 % 1 2,30 %
7 Bihar 104,1 Mio. 256.738 +495,7 % 0,25 % 93,65 % 0976 : 1000 18,61 % 960 : 1000 60,9 % 72,8 % 48,7 % 24,1 % 1 1,94 %
8 Karnataka 61,1 Mio. 158.243 +15,8 % 0,26 % 89,53 % 0961 : 1000 12,78 % 931 : 1000 63,4 % 72,3 % 54,3 % 18,0 % 1 1,19 %
9 Jharkhand 33,0 Mio. 53.676 2+2,0 % 0,16 % 81,30 % 0994 : 1000 15,65 % 971 : 1000 59,8 % 71,0 % 48,6 % 22,4 % 1 0,40 %
10 Westbengalen 91,3 Mio. 13.535 +37,7 % 0,01 % 54,33 % 0900 : 1000 11,41 % 909 : 1000 74,8 % 82,9 % 65,9 % 17,0 % 1 0,10 %
11 Gujarat 60,4 Mio. 2.965 +37,8 % <0,01 % 37,81 % 0861 : 1000 14,57 % 862 : 1000 55,9 % 63,3 % 47,4 % 15,9 % 1 0,02 %

ReligionBearbeiten

Laut Volkszählung in Indien 2011 sind die insg. 13,3 Millionen Gond zu 91,3 % Hindus (Indien: 80 %) und jeweils zu rund 0,2 % Muslime (Indien: 14 %) und christlich (Christen in Indien: 2,3 %). Die alte animistische ethnische Religion „Gond/Gondi“ hat noch fast 1 Mio. Anhänger (7,3 %), während andere wie „Addi Bassi“ oder „Sarna“ nur jeweils einige Zehntausend haben (vergleiche die größten ethnischen Religionen Indiens).[5]

Die folgende Liste berechnet die Anteile der Gond, die einer der 6 großen Religionen in Indien angehören oder einer unter „Andere Religionen und Überzeugungen“ (Other Religions and Persuasions) angegebenen – Atheisten (ohne Glauben an Göttlichkeit) gibt es bei den Gond keine:[5]

Volkszählung
in Indien 2011[5]
000 Gond 000
13.256.928
Madhya Pr.
5.093.124
Chhattisg.
4.298.404
Maharash.
1.618.090
Odisha
888.581
Uttar Pr.
569.035
Andhra Pr.
304.537
Bihar
256.738
Karnataka
158.243
Jharkhand
53.676
Westbeng.
13.535
Gujarat
2.965
Religion 100 % 38 % 32 % 12 % 7 % 4 % 2 % 2 % 1 % 0,4 % 0,1 % 0,02 %
1. Hindus 91,297 %0 88,473 %0 89,763 %0 94,805 %0 99,726 %0 98,186 %0 99,060 %0 99,434 %0 98,511 %0 57,711 %0 96,779 %0 99,427 %0
2. Muslime 0,182 % 0,186 % 0,094 % 0,382 % 0,091 % 0,211 % 0,241 % 0,356 % 0,385 % 0,177 % 0,776 % 0,169 %
3. Christen 0,244 % 0,365 % 0,258 % 0,073 % 0,053 % 0,023 % 0,122 % 0,059 % 0,030 % 0,589 % 0,650 %
4. Sikhs 0,010 % 0,010 % 0,006 % 0,017 % 0,010 % 0,016 % 0,013 % 0,005 % 0,029 % 0,044 %
5. Buddhisten 0,033 % 0,014 % 0,005 % 0,196 % 0,009 % 0,019 % 0,008 % 0,017 % 0,004 % 0,006 % 0,081 % 0,169 %
6. Jainas 0,005 % 0,006 % 0,003 % 0,007 % 0,003 % 0,004 % 0,011 % 0,009 % 0,007 % 0,006 % 0,022 % 0,236 %
7. Andere R. u. Ü. 8,010 % 10,780 %0 9,786 % 4,204 % 0,009 % 0,270 % 0,008 % 0,018 % 0,030 % 41,341 %0 1,278 % 0 %
7.1 „Gond / Gondi“ 7,329 % 10,702 %0 8,381 % 3,865 % 0,263 % 4,270 %
7.2 „Adim dhamm“ 0,284 % 0,877 %
7.3 „Addi Bassi“ 0,159 % 0,022 % 0,350 % 0,292 % 0,332 %
7.4 „Sarna“ 0,153 % 0,008 % 36,696 %0 1,263 %
7.5 …weitere… 0,078 % 0,054 % 0,163 % 0,035 %
7.9 unklassifiziert 0,006 % 0,003 % 0,006 % 0,013 % 0,009 % 0,007 % 0,008 % 0,018 % 0,030 % 0,043 % 0,015 %
8. Ohne Angabe 0,219 % 0,166 % 0,085 % 0,315 % 0,099 % 1,272 % 0,536 % 0,101 % 1,004 % 0,171 % 0,369 % 0 %
Realzahlen der Religionsanhänger 
2011          alle Gond:  MadhyaPr. Chhattis. Maharash. Odisha   UttarPr. AndhraP. Bihar    Karnat.  Jharkh. Westb. Guja.
Gond:          13256928 = 5093124 + 4298404 + 1618090 + 888581 + 569035 + 304537 + 256738 + 158243 + 53676 + 13535 + 2965
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1. Hindus      12103205 = 4506047 + 3858396 + 1534035 + 886143 + 558714 + 301675 + 255285 + 155886 + 30977 + 13099 + 2948
2. Muslims        24180 =    9494 +    4041 +    6174 +    808 +   1198 +    735 +    915 +    610 +    95 +   105 +    5
3. Christians     32411 =   18575 +   11083 +    1179 +    467 +    130 +    373 +    152 +     48 +   316 +    88 +    0
4. Sikhs           1308 =     488 +     259 +     275 +     92 +     89 +     39 +     14 +     46 +     0 +     6 +    0
5. Buddhists       4342 =     689 +     200 +    3170 +     80 +    109 +     25 +     43 +      7 +     3 +    11 +    5
6. Jains            683 =     294 +     135 +     120 +     30 +     22 +     34 +     24 +     11 +     3 +     3 +    7
7. Other R & P  1061814 =  549059 +  420631 +   68032 +     77 +   1534 +     25 +     46 +     47 + 22190 +   173 +    0
8. Not Stated     28985 =    8478 +    3659 +    5105 +    884 +   7239 +   1631 +    259 +   1588 +    92 +    50 +    0

„7. Other Religions and Persuasions“ (1,06 Mio. von 13,3 Mio. = 8,01 %):
------------------------------------------------------------------------
Gond / Gondi     971647 =  545067 +  360253 +   62540 +      0 +   1495 +      0 +      0 +      0 +  2292 +     0
Adim dhamm        37709 =       0 +   37709 +       0 +      0 +      0 +      0 +      0 +      0 +     0 +     0
Addi Bassi        21030 =    1099 +   15033 +    4720 +      0 +      0 +      0 +      0 +      0 +   178 +     0
Sarna             20233 =       0 +     365 +       0 +      0 +      0 +      0 +      0 +      0 + 19697 +   171
Gondwana           3844 =    1122 +    2722 +       0
Nature Religion    1549 =     910 +     639 +       0
Adi Dharm          1120 =       0 +    1120 +       0
Budhadeo            913 =     193 +     720 +       0
Koya punem          744 =       0 +     744 +       0
Adi                 691 =      95 +     596 +       0
God                 482 =       0 +     482 +       0
Koyatur             328 =       0 +       0 +     328
Malla               217 =     217 +       0 +       0
Hindai              214 =     214 +       0 +       0
Persapen            182 =       0 +       0 +     182
Dhamma               55 =       0 +       0 +      55
Other unclassified  856 =     142 +     248 +     207 +     77 +     39 +     25 +     46 +     47 +    23 +     2

KulturBearbeiten

MusikBearbeiten

Die Gond stehen in einer sozialen und kulturellen Beziehung mit den Pardhan, deren Musiker in den Häusern der Gond epische Geschichten vortragen, die sie auf der Fiedel bana oder gelegentlich auf der Bogenharfe bin-baja begleiten. Bei den Gond von Bastar gehören Gruppengesänge und Gruppentänze zu festlichen Anlässen. Es gibt traditionelle Gesänge, um Regen zu machen, Gesänge und Tänze bei Jagdzeremonien, Erntefesten und Hochzeiten. Zu den begleitenden Rhythmusinstrumenten gehören die große, zweifellige Zylindertrommel dhol, die etwas kleinere Fasstrommel dholak, die kleine Kesseltrommel turimuri (turburi) und gelegentlich die glockenförmige, hölzerne Schlitztrommel dudra. Blasinstrumente sind eine etwa 80 Zentimeter lange Querflöte (bopur berod) und beim Bisonhorntanz ein entsprechendes Horn, das zwei Töne hervorbringt. Eine einfache professionelle Band, die bei Hochzeiten spielt, kann aus einer großen Kesseltrommel nissan, einer kleinen Kesseltrommel turburi und einer Kegeloboe mohori bestehen.[6]

LiteraturBearbeiten

  • Verrier Elwin, Shamrao Hivale: Songs of the Forest. The Folk Poetry of the Gonds. Allen & Unwin, London 1935.
  • Stephen Fuchs: Culture summary: Gond. HRAF Press, New Haven CT, USA 2011 (detaillierte ethnografische Übersicht mit Literatur).
  • Wilfrid Vernon Grigson: Maria Gonds Of Bastar. Oxford University Press, London 1938.
  • Matthias Hermanns: Die religiös-magische Weltanschauung der Primitivstämme Indiens. Band 2: Die Bhilala, Korku, Gond, Baiga. Steiner, Wiesbaden 1966.
  • Walter Kaufmann: The Songs of the Hill Maria, Jhoria Muria and Bastar Muria Gond Tribes. In: Ethnomusicology. Band 4, Nr. 3, September 1960, S. 115–128.
  • Barbara A. West: Gond (Coetoor, Koi, Koitor, Koitur, Koytor). In: Encyclopedia of the Peoples of Asia and Oceania. Infobase, New York 2009, ISBN 978-0-8160-7109-8, S. 241–244 (Kurzbeschreibung; Volltext in der Google-Buchsuche).

WeblinksBearbeiten

  Commons: Gond – Sammlung von Bildern
  • HRAF-Forschungsprojekt: Publikationen zu den Gond.
  • Stephen Fuchs: Gond. In: Encyclopedia.com. HRAF-Text, 1996 (englisch; ausführliche Ethnografie; unten auf der Seite eine weitere Ethnografie von 2009).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 2.984.453 Gondi-Sprecher laut Census of India 2011: Paper 1 of 2018: Language – India, States and Union Territories (Table C-16). Office of the Registrar General & Census Commissioner India, Neu-Delhi 2018, S. 8: Tabelle Statement 1, Part-B: Languages not Specified in the Eighth Schedule (Non-Scheduled Languages) (englisch; PDF: 945 kB, 52 Seiten auf censusindia.gov.in).
  2. a b Zahlen der Gond als ST in 11 Staaten (2011): Ministry of Tribal Affairs, Statistics Division: Statistical Profile of Scheduled Tribes in India 2013. Government of India, Neu-Delhi 2013, S. 141 und 147–158xvi (englisch; PDF: 18,1 MB, 448 Seiten auf tribal.nic.in).
  3. Zahlen der einzelnen Gond-ST je Staat (2011): Census of India 2011: A-11: Individual Scheduled Tribe Primary Census Abstract Data. Office of the Registrar General & Census Commissioner India, Neu-Delhi 2019 (englisch; Download-Übersicht);
    → 11 einzelstaatliche Excel-Tabellen: Madhya Pradesh, Chhattisgarh, Maharashtra, Odisha, Uttar Pradesh, Andhra Pradesh, Bihar, Karnataka, Jharkhand, Westbengalen, Gujarat.
  4. 10.859.422 Gond bei der Volkszählung 2001: Ministry of Tribal Affairs: Report of the High Level Committee on Socio-Economic, Health and Educational Status of Tribal Communities Of India. Government of India, Neu-Delhi Mai 2014, S. 47 (englisch; umfangreiche Auswertung; PDF: 5,0 MB, 431 Seiten auf indiaenvironmentportal.org.in); Zitat: „As per the 2001 census, the tribe with the largest population is the Bhil (12689952) followed by the Gond (10859422), the Santal (5838016) and the Mina (3800002).“
    → Zahlen der einzelnen Gond-ST je Staat (2001): Census of India 2001: ST-14: Scheduled Tribe Population by Religious Community (for each tribe separately). The Registrar General & Census Commissioner India, Neu-Delhi 2014 (englisch);
    → 11 einzelstaatliche Excel-Tabellen: Census Digital Library. Anleitung: Zuerst das Zensus-Jahr „2001“ auswählen, dann auf der erscheinenden Seite Tabulations Plan of Census Year – 2011 unten den Punkt Special Tables for Scheduled Tribes (ST-Series) anklicken, daraus ST-9 to ST-16 wählen, dann ST-14: Scheduled tribe population by religious community klicken und aus der erscheinenden langen Liste oder dem Pulldown-Menü den gewünschten Staat anwählen: Madhya Pradesh, Chhattisgarh, Maharashtra, Odisha, Uttar Pradesh, Andhra Pradesh, Bihar, Karnataka, Jharkhand, Westbengalen, Gujarat – dort werden die Angehörigen der einzelnen Scheduled Tribes je Staat in detaillierten XLS-Excel-Tabellen alphabetisch gelistet, darunter auch die Gond; als Download-Name wird allerdings nur „ST.htm“ angeboten – vor jedem Abspeichern muss dieser Name geändert werden zu „ST-Staatsname.xls“, um sie als Excel-Tabelle laden und Überschreibungen vermeiden zu können.
  5. a b c Alle Religionsanhänger der Scheduled Tribes als Einzel-Download je Bundesstaat:
    Cenus of India 2011: ST-14: Scheduled Tribe Population by Religious Community. Office of the Registrar General & Census Commissioner India, Neu-Delhi 2019, abgerufen am 5. Februar 2019 (englisch; Download-Übersicht);
    plus Appendixe zu „Andere Religionen und Überzeugungen“: ST-14 A: Details Of Religions Shown Under ‘Other Religions and Persuasions’ in Main Table (for each tribe separately). (Download-Übersicht);
    1. Madhya Pradesh: ST-14: Main Religions. + ST-14 Appendix: Other Religions (State 23).
    2. Chhattisgarh: ST-14: Main Religions. + ST-14 Appendix: Other Religions (State 22).
    3. Maharashtra: ST-14: Main Religions. + ST-14 Appendix: Other Religions (State 27).
    4. Odisha/Orissa: ST-14: Main Religions. + ST-14 Appendix: Other Religions (State 21).
    5. Uttar Pradesh: ST-14: Main Religions. + ST-14 Appendix: Other Religions (State 09).
    6. Andhra Pradesh: ST-14: Main Religions. + ST-14 Appendix: Other Religions (State 28).
    7. Bihar: ST-14: Main Religions. + ST-14 Appendix: Other Religions (State 10).
    8. Karnataka: ST-14: Main Religions. + ST-14 Appendix: Other Religions (State 29).
    9. Jharkhand: ST-14: Main Religions. + ST-14 Appendix: Other Religions (State 20).
    10. Westbengalen: ST-14: Main Religions. + ST-14 Appendix: Other Religions (State 19).
    11. Gujarat: ST-14: Main Religions. + 0 „Andere Religionen und Überzeugungen“.
  6. Jan Van Alphen im Begleitheft der Musik-CD Traditions musicales des Gond / Musical Traditions of the Gond. Archives Internationales de Musique Populaire (AIMP XX), Genf 1990 (englisch; Aufnahmen von 1978, 1980, 1981).