Godhra

Dorf im indischen Bundesstaat Gujarat

Godhra ist eine Stadt im indischen Bundesstaat Gujarat. Die Stadt befindet sich im Osten des Bundesstaates.

Godhra
Godhra (Indien)
Red pog.svg
Staat: IndienIndien Indien
Bundesstaat: Gujarat
Distrikt: Panchmahal
Lage: 22° 47′ N, 73° 37′ OKoordinaten: 22° 47′ N, 73° 37′ O
Höhe: 73 m
Einwohner: 143.644 (2011)[1]
See bei Godhra
See bei Godhra

Die Stadt ist Hauptort des Distrikt Panchmahal. Godhra hat den Status einer Municipality. Die Stadt ist in 14 Wards (Wahlkreise) gegliedert.

GeschichteBearbeiten

2002 verbrannten nach einem Anschlag auf einen ankommenden Zug auf dem Bahnhof von Godhra 59 Menschen. Dabei hatten Muslime einen überfüllten Zug voller Hindu-Pilger angegriffen und in Brand gesteckt. Dieser Vorfall war der Auslöser für Unruhen zwischen Muslimen und Hindus, die sich auf ganz Gujarat ausbreiteten und bis zu 2000 Menschen das Leben kostete.

DemografieBearbeiten

Die Einwohnerzahl der Stadt liegt laut der Volkszählung von 2011 bei 143.644 und die der Metropolregion bei 162.436. Godhra hat ein Geschlechterverhältnis von 935 Frauen pro 1000 Männer und damit einen für Indien üblichen Männerüberschuss. Die Alphabetisierungsrate lag bei 87,5 % im Jahr 2011. Knapp 51 % der Bevölkerung sind Muslime, ca. 47 % sind Hindus und ca. 2 % gehören einer anderen oder keiner Religion an. 12,6 % der Bevölkerung sind Kinder unter 6 Jahren.[2]

InfrastrukturBearbeiten

Die Stadt ist durch einen Bahnhof mit dem Rest Indiens verbunden.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.census2011.co.in
  2. Godhra City Population Census 2011-2019 | Gujarat. Abgerufen am 22. September 2019.