Hauptmenü öffnen

Gisela Klann-Delius

deutsche Psychologin und Professorin für Linguistik an der FU Berlin

Gisela Klann-Delius (gebürtig Gisela Klann; * 29. Dezember 1944 in Bad Homburg vor der Höhe) ist eine deutsche Psychologin und Professorin für Linguistik an der Freien Universität Berlin (FU).

Leben und WirkenBearbeiten

Beruflicher WerdegangBearbeiten

Gisela Klann-Delius studierte Altphilologie, Germanistik, Philosophie und Psychologie in Frankfurt am Main, Marburg und Berlin. Sie promovierte 1972 und habilitierte sich 1979. Von 1973 bis 1978 war sie Assistenzprofessorin an der FU Berlin. Zwischen 1978 und 1980 war sie Forschungsstipendiatin am Max-Planck-Institut für Psycholinguistik in Nijmegen (Niederlande), von 1980 bis 1984 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem DFG-Projekt der Universität Bielefeld. 1981 war sie Gastdozentin für Therapieprozessforschung an der Universität Ulm. Seit 1991 ist sie Professorin für Linguistik mit dem Schwerpunkt Psycholinguistik an der Freien Universität Berlin (Institut für Deutsche und Niederländische Philologie).[1] 2008 trat sie als stellvertretende Leiterin des Instituts zurück.[2] Sie wurde Direktorin des Bereichs Languages of Emotion der FU Berlin.[3]

SonstigesBearbeiten

Klann-Delius war mit dem Schriftsteller Friedrich Christian Delius verheiratet und hat zwei Töchter.

ForschungsschwerpunkteBearbeiten

  • Lesen und emotionale Kompetenzen
  • Sprache und Gestik der Alexithymie
  • Bedeutung emotionaler Hinweisreize
  • Wechselwirkungen sprachlicher und emotionaler Kompetenzen
  • Mehrsprachigkeit und Emotion
  • Affekt und Rhythmuserkennung bei 6 Monate alten Früh- und Reifgeborenen
  • Emotionale Hinweisreize und schlafabhängige Gedächtniskonsolidierung
  • Emotionsregulation durch Verbalisieren

SchriftenBearbeiten

  • Die sprachliche Formatierung von Beziehungserfahrungen. In: Liselotte Ahnert: Frühe Bindung – Entstehung und Entwicklung. Verlag Reinhardt, München 2004, ISBN 3-497-01723-X.
  • Sprache und Geschlecht. Verlag J. B. Metzler, Stuttgart 2005.
  • Spracherwerb. Verlag J. B. Metzler, Stuttgart 2008, ISBN 978-3-476-12321-3.
  • zus. mit: Wahl, M., Heide, J., Hanne, S.: Modelle des kindlichen Wortschatzerwerbs, Spektrum Patholinguistik I. 1-18. Potsdam: Universitätsverlag Potsdam.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Absolventenfeier für Germanisten und Niederlandisten. 16. Oktober 2007, abgerufen am 18. März 2019.
  2. Nr. 7 (Januar 2008). 17. Januar 2008, abgerufen am 18. März 2019.
  3. Director. 1. Oktober 2012, abgerufen am 18. März 2019 (englisch).