Gibraltar Social Democrats

Die Gibraltar Social Democrats (GSD) sind eine entgegen dem Namen eher als konservativ einzustufende Partei in Gibraltar. Sie tritt für das Selbstbestimmungsrecht Gibraltars ein. Parteivorsitzender ist seit 2017 Keith Azopardi.[1]

Gibraltar Social Democrats
Logo der Gibraltar Social Democrats
Partei­vorsitzender Keith Azopardi
Gründung 1989
Gründungs­ort Gibraltar
Haupt­sitz 1A College Lane, Gibraltar
Aus­richtung Mitte-rechts
Farbe(n) Blau und gelb
Parlament von Gibraltar
6/17
Europapartei Conservative Party (bis 2020)
Website www.gsd.gi

GeschichteBearbeiten

Die Partei wurde 1989 von Peter Montegriffo gegründet. Nach dem Zusammenbruch der Association for the Advancement of Civil Rights war die GSD die führende konservative Partei in Gibraltar. Bei den Wahlen am 16. Januar 1992 war die GSD unter Peter Caruana, der seit Mai 1991 auch Parteivorsitzender war, zweitstärkste Partei nach der Gibraltar Socialist Labour Party (GSLP) von Joe Bossano. Nach den Wahlen wurde Caruana neuer Oppositionsführer (Leader of the Opposition).[2]

Bei den darauf folgenden Wahlen am 16. Mai 1996 erlitt Bossanos GSLP eine Niederlage und erhielt nur noch sieben Sitze, während Caruanas GSD nunmehr acht Mandate erhielt. Daraufhin wurde Caruana am 17. Mai 1996 neuer Chief Minister Gibraltars.[3] Auch aus den Wahlen vom 10. Februar 2000, 28. November 2003 sowie 11. Oktober 2007 gingen die Gibraltar Social Democrats mit jeweils acht der 15 beziehungsweise zehn der 17 Sitze ab 2007 als stärkste Fraktion im House of Assembly hervor, so dass Caruana am 14. Februar 2000, 28. November 2003 sowie am 13. Oktober 2007 weitere Regierungen bilden konnte. Die Gibraltar Socialist Labour Party hingegen ging bei diesen Wahlen mit jeweils sieben der 15 beziehungsweise ab 2007 17 Sitze als zweitstärkste Kraft hervor, so dass Bossano weiterhin Leader of the Opposition blieb.[4][5][6] Bei der Wahl von 2011 erhielt die Partei 46,8 % der Stimmen und 7 Sitze.

Peter Caruana blieb bis Januar 2013 Parteichef, ihm folgten Daniel Feetham (Januar 2013 – Juli 2017) und Keith Azopardi (seit November 2017). Bei der Wahl von 2019 erhielt die Partei 25,6 % der Stimmen und 6 Sitze, wobei sie 2015 noch 31,6 % und 7 Sitze im Parlament von Gibraltar erhalten hatte.

ParteichefsBearbeiten

Name Zeit im Amt Portrait
Peter Montegriffo 1989 – Mai 1991
Peter Caruana Mai 1991 – Januar 2013  
Daniel Feetham Januar 2013 – Juli 2017  
Roy Clinton

(interim)

Juli 2017 – November 2017
Keith Azopardi November 2017 – heute

WahlergebnisseBearbeiten

Jahr Wahl Wähler Stimmenanteil Sitze
1992 Gibraltar  Parlamentswahl 1992 18.263 20,22 %
7/15
1996 Gibraltar  Parlamentswahl 1996 66.190 52,20 %
8/15
2000 Gibraltar  Parlamentswahl 2000 67.443 58,35 %
8/15
2003 Gibraltar  Parlamentswahl 2003 58.234 51,45 %
8/15
2007 Gibraltar  Parlamentswahl 2007 76.334 49,33 %
10/17
2011 Gibraltar  Parlamentswahl 2011 81.721 46,76 %
7/17
2015 Gibraltar  Parlamentswahl 2015 46.545 31,56 %
7/17
2019 Gibraltar  Parlamentswahl 2019 40.453 25,55 %
6/17

WeblinksBearbeiten

Commons: Gibraltar Social Democrats – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wolfram Nordsieck: Parties and Elections in Europe. Abgerufen am 28. November 2017.
  2. GENERAL ELECTION: ELECTION TO THE HOUSE OF ASSEMBLY, Thursday 16th January 1992
  3. GENERAL ELECTION: ELECTION TO THE HOUSE OF ASSEMBLY, Thursday 16th May 1996
  4. GENERAL ELECTION:ELECTION TO THE HOUSE OF ASSEMBLY, Thursday 10th February 2000
  5. GENERAL ELECTION: ELECTION TO THE HOUSE OF ASSEMBLY, Thursday 27th November 2003
  6. GENERAL ELECTION: ELECTION TO THE PARLIAMENT, Thursday 11th October 2007