Hauptmenü öffnen

Geschmacksstoffe sind Substanzen, die den Geschmackssinn anregen.[1] Die Wahrnehmung von Geschmacksstoffen erfolgt über die Zunge, welche Rezeptoren für süß, sauer, salzig, bitter und umami besitzt. Die meisten sonstigen Geschmackseindrücke basieren auf Riechstoffen und werden über die Nase wahrgenommen. Geschmacksstoffe lassen sich unterteilen in Süßungsmittel, Säuerungsmittel, Salze, Bitterstoffe und Geschmacksverstärker.[2]

Siehe auchBearbeiten

  Wiktionary: Geschmacksstoff – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Georg Cohn: Die organischen Geschmacksstoffe, Siemenroth Berlin, 1914, DNB:[1]
  2. Hans-Dieter Belitz, Werner Grosch, Peter Schieberle: Lehrbuch Der Lebensmittelchemie. Springer DE, 2001, ISBN 9783540410966.