Hauptmenü öffnen

German Bowl XXXIX

Endspiel der German Football League (GFL) der Saison 2017
German Bowl XXXIX
1 2 3 4 Gesamt
Schwäbisch Hall Unicorns logo.svg Schwäb. Hall Unicorns 7 0 7 0 14
Newyorker-lions-logo.png New Yorker Lions 7 6 0 0 13
Datum 7. Oktober 2017
Stadion Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark
Stadt Berlin
MVP RB David McCants, Lions
Referee Stehle
Besucherzahl 13.502
Fernsehübertragung
Fernsehsender
Eurosport 1
Kommentatoren Volker Schenk und Jörg Opuchlik
Jan Stecker (Seitenlinie)

Der German Bowl XXXIX, das Endspiel der German Football League (GFL) in der Saison 2017, fand am 7. Oktober 2017 im Berliner Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark statt.

Zum vierten Male in Folge standen sich die Meister der GFL Nord, die New Yorker Lions aus Braunschweig, sowie der GFL Süd, die Schwäbisch Hall Unicorns, gegenüber. Nach drei Siegen in Folge für die elffachen Rekordmeister und fünffachen Eurobowl-Sieger konnten sich im strömenden Regen und nach einigen Ballverlusten auf beiden Seiten diesmal die Unicorns mit 14:13 durchsetzen und somit ihre dritte Meisterschaft in sieben Jahren erringen.

Nach einem 7:13-Rückstand zur Halbzeit hatte der Haller Quarterback Marco Ehrenfried, einer der wenigen Nicht-Amerikaner auf der Spielmacherposition in der GFL, einen Pass von der eigenen 25-Yard-Linie ca. 50 Yards (45 Meter) weit auf Tyler Rutenbeck geworfen, den dieser in vollem Lauf fing und die restlichen 25 Yards in die Endzone trug. Der Extrapunktkick war erfolgreich und sollte am Ende der Siegtreffer sein, denn Sekunden vor Spielende wurde ein Field-Goal-Versuch von der Haller Abwehr vereitelt. Davor hatte der Braunschweiger Kicker bereits einen Field-Goal-Versuch vergeben.

Obwohl Ehrenfried (10 von 19 Passversuchen erfolgreich, 3 Interceptions) zwei Touchdown-Pässe geworfen hat und mit insgesamt 198 Passyards den Hauptanteil an der Haller Offense beisteuerte, die nur 39 Yards mit Ballträgern gewann, wurde der Lions-Runningback David McCants, der 151 Yards und beide Touchdowns erlaufen hat, zum zweiten Mal in seiner Karriere zum MVP im German Bowl ernannt. Sein Quarterback Casey Therriault, bereits dreifacher German-Bowl-MVP, konnte 153 Yards durch Würfe beitragen, die aber nicht in der Haller Endzone endeten.

Inhaltsverzeichnis

Der Weg zum German BowlBearbeiten

Die Viertelfinalspiele fanden am 16./17. September 2017 statt. Die Halbfinalspiele fanden am 23. September 2017 statt und in ihnen setzten sich jeweils der Nordmeister bzw. der Südmeister durch. Einzige größere Überraschung der Playoffs waren die Frankfurt Universe, die zum ersten Mal bis ins Halbfinale vorstoßen konnten womit für die Dresden Monarchs zum ersten Mal seit 2012 bereits im Viertelfinale Endstation war. In allen anderen Viertel- wie Halbfinalspielen setzen sich jeweils Erwartungsgemäß die Favoriten durch.

  Viertelfinale
16./17. Sep. 2017
Halbfinale
23. Sep. 2017
German Bowl XXXIX
7. Okt. 2017
                           
  1N   New Yorker Lions 47  
4S    Ingolstadt Dukes 6  
  1N   New Yorker Lions 23  
  2S   Frankfurt Universe 21  
2S   Frankfurt Universe 26
3N   Dresden Monarchs 16  
  1N   New Yorker Lions 13
  1S   Schwäb. Hall Unicorns 14
1S   Schwäb. Hall Unicorns 31  
4N Berlin Rebels 24  
1S   Schwäb. Hall Unicorns 33
  2N   Kiel Baltic Hurricanes 11  
2N   Kiel Baltic Hurricanes 28
  3S   Marburg Mercenaries 14  

ScoreboardBearbeiten

Schwäbisch Hall Unicorns New Yorker Lions Team Spielzug[1]
1. Quarter
0 7 New Yorker Lions 4-Yards-Touchdown-Lauf von D. McCants (PAT gut)
7 7 Schwäbisch Hall Unicorns 16-Yards-Touchdown-Pass von M. Ehrenfeld auf N. Robitaille (PAT gut)
2. Quarter
7 13 New Yorker Lions 4 -Yards-Touchdown-Lauf von D. McCants (PAT fumbled)
3. Quarter
14 13 Schwäbisch Hall Unicorns 70-Yards-Touchdown-Pass von M. Ehrenfeld auf T. Rutenbeck (PAT gut)
4. Quarter
14 13 New Yorker Lions 40-Yards-Field-Goal missed
14 13 New Yorker Lions 35-Yards-Field-Goal blocked

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Scoring Summary